Nach Einbruch in Halle-Süd

Nach Einbruch in Halle-Süd: Polizei nimmt zwei Radfahrer mit Diebesgut vorläufig fest

Halle (Saale) - Nach einem Einbruch in Halle sind am Montagabend zwei mutmaßliche Diebe vorläufig festgenommen worden.

04.06.2019, 05:41

Nach einem Einbruch in Halle sind am Montagabend zwei mutmaßliche Diebe vorläufig festgenommen worden. Der Einbruch in das Einfamilienhaus war gegen 19.30 Uhr von einer Bewohnerin festgestellt worden, so die Polizei am Dienstagmorgen.

Die Frau alarmierte daraufhin die Polizei und einen in der Nähe wohnenden Verwandten. Auf dem Weg zum Tatort in der Auestraße fielen dem Verwandten zwei verdächtig erscheinende Radfahrer auf. Der Mann verfolgte die beiden Männer bis zum Eintreffen der Polizei. In der Regensburger Straße wurden die beiden Hallenser dann kontrolliert. Dabei konnte das Diebesgut - ein Laptop, Bargeld und Schmuck - festgestellt werden. Zudem wurden bei einem der Männer Betäubungsmittel festgestellt.

Die beiden Hallenser im Alter von 28 und 29 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Ob und wie lange die Männer in Haft bleiben, entscheidet am Dienstag ein Haftrichter. Die Ermittlungen dazu dauern an. (mz/red)