Pandemie

Kitas in Halle besonders von Coronainfektionen betroffen

Während aus Schulen nur wenige Neuinfektionen gemeldet werden, sieht die Situation in den Kindestagesstätten anders aus .

Von Dirk Skrzypczak Aktualisiert: 06.03.2022, 14:36
58 Einrichtungen sind derzeit von Corona-Fällen betroffen, darunter auch fünf Grundschulen und Horte.
58 Einrichtungen sind derzeit von Corona-Fällen betroffen, darunter auch fünf Grundschulen und Horte. Symbolfoto: dpa

Halle (Saale)/MZ - Von 140 Kindern und Jugendlichen sowie 30 Mitarbeitern aus 58 Einrichtungen in Halle liegen derzeit positive PCR-Tests vor. Laut Stadt sind davon 38 Kitas betroffen sowie je fünf Grundschulen und Horte sowie weiterführende Schulen. Das teilte der Ratshof am Sonntag mit. Die Krankheitsverläufe sind in der Regel mild. Unterdessen meldete die Stadt am Sonntag 399 Neuinfektionen und eine Inzidenz von 1.482,20, die im Vergleich zum Samstag um 9,64 Fälle gestiegen ist. Leicht rückläufig sind die Belegungszahlen in den Krankenhäusern. 99 Patienten liegen auf den „normalen“ Corona-Stationen, acht weniger als am Samstag. Unverändert ist die Zahl der Intensivpatienten, die bei 16 liegt.