Kultur

Hansefest in Halle am neuen Hansekontor

Eine Tradition kehrt nach zwei Jahren Pause wieder zurück.

13.05.2022, 23:22
Beim Hansefest wird auch Theater gespielt, wie hier im Jahr 2013.
Beim Hansefest wird auch Theater gespielt, wie hier im Jahr 2013. Foto: Silvio Kison

Halle (Saale)/MZ/Nay - Eigentlich findet das traditionelle Hansefest in Halle immer am Riveufer statt, doch weil dort aktuell noch gebaut wird, gibt es für die 14. Auflage der Veranstaltung des halleschen Hansevereins in diesem Jahr einen neuen Ort: Das Hansekontor in der Mansfelder Straße 57. Auf der Wiese zwischen dem Hansekontor und der historischen Schwemme in der Altstadt soll am nächsten Wochenende „ein buntes Programm“ geboten werden, wie die Veranstalter in einer Pressemitteilung schreiben.

Los geht es am Samstag, 21. Mai, um 11 Uhr mit dem Markttreiben, musikalisch umrahmt von der Big Ben Dix Band. Laut Hanseverein erwarten die Besucher dann verschiedene Händler, Speisen und Getränke, hansetypisches Essen, ein Kinderkarussell, eine Vereinsmeile, Angelsport mit dem Halleschen Anglerverein, die Torwand der Saale-Bulls sowie der Thüringer Ritterorden. Außerdem gibt es einen historischen Salzhandel durch die sogenannte Hanseschar.

Jeweils zwischen 13 und 15 Uhr finden an beiden Tagen mittelalterliche Ritterkämpfe statt. Am Samstagnachmittag wird dann die „Magna Charta“ unterzeichnet, anschließend gibt es den Umzug der Mittelaltergruppen. Am Samstag geht das Programm im Hansekontor bis 20 Uhr, am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Coronabedingt war das Hansefest in den vergangenen zwei Jahren ausgefallen.