Aus Streit wird Messerstecherei

Halle: Streit zwischen zwei Jungen eskaliert - 14-Jähriger mit Messerstichen schwer verletzt

Halle (Saale) - Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen in der Großen Brunnenstraße in Halle ist ein 14-Jähriger mit einem Messer schwer verletzt worden. Der Junge war in der Nacht zu Donnerstag gegen 0.35 Uhr mit einem 17-Jährigen in Streit geraten. „Worum es in dem Streit ging, wissen wir noch nicht“, erklärte Polizeisprecher Ralf ...

03.01.2019, 10:30

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendlichen in der Großen Brunnenstraße in Halle ist ein 14-Jähriger mit einem Messer schwer verletzt worden. Der Junge war in der Nacht zu Donnerstag gegen 0.35 Uhr mit einem 17-Jährigen in Streit geraten. „Worum es in dem Streit ging, wissen wir noch nicht“, erklärte Polizeisprecher Ralf Karlstedt.

Laut Polizei eskalierte der verbale Streit, der 17-jährige zückte ein Messer und verletzte den 14-Jährigen schwer am Oberkörper. Der Junge musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Der Täter, der nach Angaben der Polizei Syrer sein soll, konnte fliehen. „Der 17-Jährige ist uns aber namentlich bekannt, er wohnt in Halle“, so Karlstedt. Zeugen konnten entsprechende Hinweise geben. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. (mz)