Alle Werte sinken

Corona-Lage in Halle entspannt sich

Die Zahlen gehen nach unten, was positiv ist. Dennoch steht die Ampel in den Kliniken weiter auf gelb - weil auch viele Mitarbeiter infiziert sind.

Von Dirk Skrzypczak 01.04.2022, 13:01
Am Montag endet in vielen öffentlichen Bereichen - etwa beim Einkaufen oder in Restaurants - die Maskenpflicht in Innenräumen.
Am Montag endet in vielen öffentlichen Bereichen - etwa beim Einkaufen oder in Restaurants - die Maskenpflicht in Innenräumen. Foto: dpa

Halle (Saale)/MZ - Es sind Zahlen, die Hoffnung machen: In Halle befinden sich die Corona-Zahlen weiter im Sinkflug. So wurden am Freitag 463 Neuinfektionen vermeldet, 360 weniger als vor einer Woche. Die Inzidenz ging deutlich um 150,82 auf 1.487,64 Falle zurück. Und auch in den Krankenhäusern entspannt sich die Lage. Dort werden 165 Patienten behandelt, bei denen eine Coronainfektion nachgewiesen wurde - sieben weniger als am Vortag. 23 Personen, die positiv getest wurden, liegen auf Intensivstationen. Dass die Krankenhausampel dennoch auf gelb steht, liegt vor allem daran, dass viele Mitarbeiter in den Kliniken selbst infiziert sind, oder deren Kinder, und sie sich deshalb in Quarantäne befinden.