Kirchenräuber?

Mann mit Brecheisen in Kirche geht in Tornau stiften

Einbruch mit einer Brechstange (Symbolfoto)
Einbruch mit einer Brechstange (Symbolfoto) (Foto: dpa)

Tornau - Durch aufmerksame Zeugen wurde am Sonntagmoittag um 11.06 Uhr beobachtet, wie in Tornau am Platz des Friedens eine unbekannte männliche Person das Gelände der Kirche mit einem gelben Beutel betrat. Danach sei er zum Haupteingang gegangen und habe an der Tür geklinkt.

Im weiteren Verlauf ging er zum nicht verschlossenen Hintereingang und betrat die Kirche. Als dies den Zeugen merkwürdig vorkam, sind sie auf die Person zugegangen. Sie trafen ihm am Parkplatz mit dem gelben Beutel und einem Brecheisen an.

Auf Nachfrage, was er an dem Ort wolle, antwortete dieser, dass er gebetet habe und das die Hintertür offenstand. Er soll den Zeugen gegenüber aggressiv geworden sein. Durch den einen Zeugen wurde der Beutel mit Brecheisen an sich genommen und den hinzugerufenen Beamten übergeben.

Die unbekannte Person sei dann in einen Transporter mit polnischem Kennzeichen gestiegen und in Richtung Bad Düben geflüchtet. Eine sofortige Fahndung nach dem Fahrzeug brachte keinen Erfolg. Ob etwas entwendet wurde, konnte noch nicht festgestellt werden. Ein Ermittlungsverfahren gegen den Fahrzeughalter wurde eingeleitet. (mz/red)