Kathi mit neuen Produkten

Kathi mit neuen Produkten: Nach der Händel-Torte kommt der Luther-Kuchen

Eisleben/Halle - Bei den Backmischungen gehören authentische Zutaten aus Luthers Zeit immer dazu.

Von Anke Losack

Nach der Händel-Torte zu Ehren Georg-Friedrich Händels würdigt die Kathi Rainer Thiele GmbH aus Halle  nun einen weiteren bedeutenden Sohn des Landes Sachsen-Anhalt.   Luther-Kuchen  gehört ab sofort zur Produkt-Palette des Unternehmens. Im Rahmen des Kreiskirchentages in Eisleben wurden am Sonnabend drei Variationen  im Geburtshaus  des Reformators vorgestellt. Laut Geschäftsführer Marco Thiele soll damit zum einen auf das Reformationsjubiläum 2017 aufmerksam gemacht und zum anderen der „Genussmensch Luther“ hervorgehoben werden.

„Bei unseren Luther-Kuchen haben wir darauf geachtet, authentische Zutaten aus dieser Zeit einzubeziehen und die Vorlieben Martin Luthers zu berücksichtigen“, sagte Thiele. So sei ein Schokokuchen mit Schokostückchen und Kirschen als Backmischung sowie ein Katharina-Lieblingskuchen im Glas mit Feigen und Nüssen und ein Luther-Lieblingskuchen im Glas mit Schokosplits und Rotwein entstanden. Eislebens Oberbürgermeisterin Jutta Fischer (SPD) ist glücklich, dass das hallesche Unternehmen die Luther-Kuchen kreiert hat. Die Idee stamme aus dem Jahr 2008 und sei in Zusammenarbeit  der Eisleber  mit dem halleschen Unternehmen gewachsen,  erinnerte sie sich. „Ich war immer optimistisch, dass es klappt“, fügte Fischer an. Sie wünsche  den Produkten Erfolg,  dass sie über die Grenzen der  Region hinaus bekannt werden würden.

Wie Geschäftsführer Thiele weiter sagte,  sind die Luther-Kuchen ab Sonntag, 19. Juni, im Kathi-Online- und Bahnhofsshop sowie ab Montag, 20. Juni, im Werksverkauf in Halle erhältlich. Zukünftig soll es sie auch im Lebensmitteleinzelhandel und an ausgewählten originalen Schauplätzen Martin Luthers geben. (mz)