Lebensgefährlich verletzt

62-Jähriger stirbt in Zerbst nach Streit unter Kollegen

In einem Unternehmen in Zerbst ist es am Dienstag zu einer tödlichen Auseinandersetzung gekommen. Ein 62 Jahre alter Mann starb nach einem Streit unter Kollegen. Die Polizei ermittelt jetzt wegen eines Tötungsdeliktes.

Aktualisiert: 17.08.2022, 15:11
Beide Beteiligte sollen sich mit messerähnlichen Gegenständen angegriffen haben. 
Beide Beteiligte sollen sich mit messerähnlichen Gegenständen angegriffen haben.  (Foto: IMAGO / Gottfried Czepluch)

Zerbst - Am Dienstagvormittag hat sich in einem Zerbster Unternehmen nahe der Kirschallee ein Drama abgespielt, bei dem ein 62-Jähriger getötet wurde. Erste Informationen der Volksstimme besagten, dass zwei Kollegen in Streit geraten waren, wobei einer der beiden am Ende mit einem Messer auf seinen Kollegen losgegangen sei und ihn damit getötet haben sollte.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.