Unter dem Motto „Sibirien“

Tierpark Dessau lässt alte Tradition des Tierparkfests wieder aufleben

Das Mausoleum steht im Tierpark Dessau
Das Mausoleum steht im Tierpark Dessau (Foto: imago/Steffen Schellhorn)

Dessau/MZ - Zum großen Tierparkfest lädt der Park in der Querallee an diesem Wochenende ein. Sonnabend und Sonntag lautet das Motto von jeweils 10 bis 18 Uhr „Sibirien“.

Im Jahr 2003 musste das beliebte Tierparkfest aus Kostengründen eingestellt werden. Nun freuen sich die Mitarbeiter des Tierparks, die Tradition wieder aufleben zu lassen, heißt es aus der Stadtverwaltung. Neben viel Kinderanimation wie Riesenrutsche, Bungee-Run oder Wissensquizs, werden auch mehrmals am Tag Führungen mit Vorträgen über die sibirischen Tiere im Tierpark angeboten. Russische Märchen kann man sich bei einer Vorlesestunde auf der zurzeit leerstehenden Bärenanlage anhören.

Neben Bratwurst und Pommes gibt es passend zum Motto „Sibirien“ russische Spezialitäten

Zudem wurde ein buntes Bühnenprogramm auf die Beine gestellt. „Am Samstag darf man sich auf die Jazz-Band Big Ben Dix Band, tolle Tanzgruppen und Tierpräsentationen freuen“, verrät Tierparkleiter Jan Bauer. Am Sonntag wird das Publikum unter anderem mit einer Zaubershow und Klezmer Musik von Leonid Norinsky unterhalten.

Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt. Neben Bratwurst und Pommes gibt es passend zum Motto „Sibirien“ russische Spezialitäten. Der Förderverein Tierparkfreunde Dessau bietet Kuchen an.

Es gelten die 3G-Regeln. Eine mobile Test-Station steht am Samstag und Sonntag jeweils von 12.30 bis 14.30 Uhr vor dem Eingang des Tierparks. Weitere Testmöglichkeiten: Apotheke am Bauhaus von 9 bis 12 Uhr und von 16 bis 18 Uhr und Parkapotheke in der Ziebigker Straße am Samstag von 8 bis 12 Uhr. Kontaktnachverfolgung am Einlass.