Einsatz in der Schill-Straße

Polizei sichert Corona-Impfaktion für Kinder in Dessau - „Stiller Protest“ findet wenig Zuspruch

Die CDU in Dessau hatte am Sonnabend zu einem Familienimpftag geladen.

Von Heidi Thiemann 15.01.2022, 15:15
Die Polizei hatte den Protest der Impfaktiongegener an die Ecke Fewrdinand-von-Schill-Straße/Kavalierstraße verlegt.
Die Polizei hatte den Protest der Impfaktiongegener an die Ecke Fewrdinand-von-Schill-Straße/Kavalierstraße verlegt. Foto: Thomas Ruttke

Dessau-Rosslau/MZ - Unter Absicherung durch ein großes Aufgebot der Polizei ist am Sonnabend die Familienimpfaktion in den Räumen des CDU-Kreisverbandes Dessau durchgeführt worden. Die Impfaktion hatte sich an Kinder und Erwachsene gerichtet. Über 100 Anmeldungen hatten vorgelegen.

Gegen die Impfung von Kindern hatte sich von 13 bis 15 Uhr ein „stiller Protest“ gewandt, den AfD-Kreischef Andreas Mrosek zuvor auf Facebook angekündigt hatte. Nur rund ein Dutzend Menschen waren der Ankündigung gefolgt.

Mit einem großen Aufgebot hat die Polizei die Impfaktion in der Dessauer CDU-Geschäftsstelle abgesichert.
Mit einem großen Aufgebot hat die Polizei die Impfaktion in der Dessauer CDU-Geschäftsstelle abgesichert.
Foto: Thomas Ruttke

Ursprünglich war die Demonstration vor der CDU-Kreisgeschäftsstelle in der Ferdinand-von-Schill-Straße geplant. Versammlungsbehörde und Polizei hatten sie jedoch nur in Sicht- und Hörweite an der Ecke Ferdinand-von-Schill-Straße und Kavalierstraße genehmigt. Die Impfaktion, sagte Yaroslav Atlas, Einsatzleiter der Polizei, sollte nicht beeinträchtigt werden.