Eröffnung am Donnerstag

Neue Ausstellung im Bauhaus Dessau blickt auf Gestaltungshochschule in Ulm

13.10.2021, 15:44
Das Bauhaus in Dessau.
Das Bauhaus in Dessau. Foto: imago images/Gerhard Leber

Dessau/MZ - Im Bauhaus in der Dessauer Gropiusallee steht am Donnerstag, 14. Oktober, 18 Uhr, die Eröffnung einer neuen Ausstellung ins Haus. In der Exposition „HfG Ulm: Ausstellungsfieber“ werden mittels bislang unveröffentlichten Materials wie Architekturmodellen, Fachzeitschriften und historischen Fotografien des HfG-Archivs Ulm die Schul- und Auftragsausstellungen, die zwischen 1953 und 1968 von der Hochschule für Gestaltung Ulm (HfG) konzipiert und im In- und Ausland präsentiert wurden, gezeigt.

Als eine Nachfolgeinstitution des historischen Bauhauses und damit als eine der einflussreichsten Gestaltungshochschulen des 20. Jahrhunderts, war die HfG Ulm Wegbereiterin für das heutige Verständnis von Design als interdisziplinäre Praxis. Mit dem Ausstellungsprojekt „HfG Ulm: Ausstellungsfieber“ widmet sich das HfG-Archiv Ulm erstmals der Ausstellungstätigkeit der Hochschule, die wesentlich zu ihrer weltweiten Wahrnehmung beitrug. „Ausstellungsfieber“ ist eine Ausstellung des HfG-Archivs Ulm in Kooperation mit der Stiftung Bauhaus Dessau. Zu sehen ist sie bis März 2022.