Sperrung der Zerbster Straße

Aufbau für Dessauer Adventsmarkt steht vor dem Start - Haltestellen werden verlegt

04.11.2021, 13:04 • Aktualisiert: 04.11.2021, 14:19
Der Aufbau für den 2021er Adventsmarkt soll beginnen.
Der Aufbau für den 2021er Adventsmarkt soll beginnen. Foto: Thomas Ruttke

Dessau/MZ - Wegen des beginnenden Aufbaus für den Dessauer Adventsmarkt und der damit verbundenen Sperrung der Fußgängerzone in der Zerbster Straße kommt es von Montag, 8. November, bis voraussichtlich 31. Dezember zu Änderungen im Busverkehr der Linien 13, 16, N2 und N3. Zusätzliche Änderungen wurden durch einen Bauabschnitt im Bereich Albrechtsplatz verursacht. Das haben die Stadtwerke mitgeteilt.

Die Linie 13 ab Haltestelle Schlachthof verkehrt nun über Eduardstraße, Hebbelstraße, Heinrich-Heine-Straße, Richard-Wagner-Straße (Ersatzhaltestelle Kurt-Weill-Straße), Goethestraße, Humperdinckstraße (Ersatzhaltestelle Körnerstraße/Umsteiger Linie 310), Hans-Heinen-Straße, Unruhstraße und weiter nach Plan. Die Linie 16 ab Stadion/Sportbad fährt über Ludwigshafener Straße, Askanische Straße, Kavalierstraße (Haltestellen „Museum Nord“ und „Bauhausmuseum“), Friedrichstraße, Fritz-Hesse-Straße, Haltestelle „Theater“, Bitterfelder Straße und Hauptbahnhof. Der Verkehr zwischen Hauptbahnhof und Haltestelle „Schillerstraße“ erfolgt über Humperdinckstraße (Ersatzhaltestelle Körnerstraße), Hans-Heinen-Straße, Unruhstraße und weiter nach Plan (bzw. Gegenrichtung über Carl-Maria-von-Weber-Straße).

Die Fahrgäste werden gebeten, die Aushänge an den Haltestellen zu beachten. Der Adventsmarkt in Dessau soll am 22. November beginnen und bis 22. Dezember dauern.