Schwerer Unfall in der Nacht

Audi schleudert nach Reifenplatzer über Autobahn - A9 zwei Stunden voll gesperrt

Der schwer beschädigte Audi auf der A9.
Der schwer beschädigte Audi auf der A9. Foto: Polizei/ZVAD

Dessau/Thurland/MZ - - Nach einem schweren Unfall war die A9 bei Dessau in der Nacht zum Montag wegen Bergungs- und Aufräumarbeiten über zwei Stunden voll gesperrt.

Der Unfall hatte sich gegen 1.45 Uhr zwischen den Anschlussstellen Thurland und Wolfen in Fahrtrichtung München ereignet. Der 27-jährige Fahrer eines Audi hatte dort die mittlere Fahrspur befahren, als er nach einem Reifenplatzer plötzlich links von der Fahrbahn abkam und mit der Mittelleitplanke kollidierte. In der Folge wurde das Auto quer über die Fahrbahn geschleudert und kollidierte mit der rechten Leitplanke. Der Audi kam letztlich in der mittleren Spur quer zur Fahrbahn zum Stehen.

Der Fahrer wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von insgesamt 22.000 Euro.