1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Bitterfeld-Wolfen
  6. >
  7. Baumaßnahme in Raguhn-Jeßnitz: Mehr Licht in der Stadt - Raguhn setzt auf LED-Lampen

Baumaßnahme in Raguhn-Jeßnitz Mehr Licht in der Stadt - Raguhn setzt auf LED-Lampen

Raguhn-Jeßnitz hat nach vier Jahren fast alle Straßenlaternen ausgetauscht. Wie die teure Anschaffung neuer Lampen sparen helfen soll.

Von Robert Martin Aktualisiert: 27.03.2024, 18:52
In der Raguhner Siedlung wurde die Straßenbeleuchtung auf LED-Technik umgestellt.
In der Raguhner Siedlung wurde die Straßenbeleuchtung auf LED-Technik umgestellt. (Foto: Ulf Rostalsky)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Jessnitz/MZ. - Der Austausch der Straßenlaternen in Raguhn-Jeßnitz ist fast abgeschlossen. Wie Bürgermeister Hannes Loth (AfD) auf MZ-Anfrage mitteilt, wurden in den vergangenen Tagen in den letzten Straßenzügen im Stadtgebiet die Halogen-Leuchten durch energiesparende LED-Lampen ausgetauscht. Konkret passiert das aktuell noch in der Raguhner Gartenstraße, der Dessauer Straße und auf der Friedensbrücke. „Bis zum Ende des Monats werden die Arbeiten abgeschlossen sein“, so Loth. Die Arbeiten erfolgten demnach durch Mitarbeiter einer von der Verwaltung damit beauftragten Firma.