Seltenes Bild

Besondere Schnellzug-Dampflok stoppt auf dem Weg an die Ostsee am Bahnhof Bitterfeld

Von Michael Maul
Ein seltenes Bild in Bitterfeld. Viele Eisenbahnfans waren vor Ort.
Ein seltenes Bild in Bitterfeld. Viele Eisenbahnfans waren vor Ort. Foto: Michael Maul

Bitterfeld/MZ - - Ein nicht alltägliches Bild bot sich den Besuchern des Bitterfelder Bahnhofs am Samstag kurz vor 6 Uhr. Ein Sonderzug der Preßnitztalbahn mit acht Wagen hatte am Bahnsteig 1 auf seinem Weg von Leipzig an die Ostsee und zurück Halt gemacht.

Das Besondere daran war - neben den alten Reichsbahnwaggons und einem Mitropa-Wagen für den Personentransport aus DDR-Zeiten - die Schnellzug-Dampflokomotive der Baureihe 01 0509-8.

„So etwas muss man gesehen und vor allem auch gehört haben“, sagte ein Greppiner, der den frühen Weg nach Bitterfeld mit seinem Sohn gern in Kauf genommen hatte. „Wir sind selbst schon dreimal mit einem solchen Zug gefahren und haben dabei auch die Arbeit des Lokpersonals kennengelernt. Da ist nicht viel mit Unterhaltung, da muss richtig gearbeitet werden“, sagte der bekennende Eisenbahnfan.

Bei der 01 0509-8 ist das allerdings etwas anders. Hier muss kein Heizer mehr tonnenweise Kohle in den Heizraum schippen. Diese Lok hat einen ölhauptgefeuerten Antrieb, so dass der Heizer nicht mehr schippen muss.

„Diese Fahrten sind sehr beliebt und werden in unregelmäßigen Abständen durchgeführt“, erklärte Thomas Schneider, der sich bei der Preßnitztalbahn um das Marketing kümmert. Da alle Zugelemente der Bahn gehörten, könne man sich neben dem normalen Transportgeschehen auch um solche Sonderfahrten kümmern.

250 Reisende hatten in diesem Zug Platz genommen und wer wollte, konnte die Gesamtstrecke von Samstag früh 5 Uhr bis Sonntag 1 Uhr absolvieren.