AfD war Organisator

850 Teilnehmer bei Corona-Protest in Bitterfeld - „Spaziergang“ auf neuer Strecke

Die Polizei bilanzierte einen friedlichen Verlauf.

Von Andreas Dittmar 01.02.2022, 13:54
Bei dem Montags-Spaziergang waren dieses Mal 850 Teilnehmer anwesend.
Bei dem Montags-Spaziergang waren dieses Mal 850 Teilnehmer anwesend. Foto: Andrea Dittmar

Bitterfeld/MZ - Zu einem sogenannten Spaziergang durch die Bitterfelder Innenstadt haben sich am Montagabend laut Polizeiangaben 850 Menschen auf dem Bitterfelder Marktplatz zusammengefunden. Die von der Alternative für Deutschland (AfD) organisierte Demonstration zog ab 18.30 Uhr vom Marktplatz aus zum Stadthafen, über die Berliner und Wittenberger Straße, die Friedens- und Burgstraße. Es war eine neue Strecke. Laut Polizeiinspektion verlief der Spaziergang friedlich.

Bei der anschließenden Kundgebung verkündete der AfD-Landtagsabgeordnete Daniel Roi, dass 3.500 Unterschriften für den Einwohnerantrag gewonnen wurden. Dieser soll nun im Kreistag eingebracht werden. Dies solle, so Roi, zu einer Positionierung führen. Auch zwei Unterstützer des Einwohnerantrags sprachen. Das Landesverwaltungsamt in Halle hatte Einwohneranträge zur Impflicht vorige Woche für rechtlich unzulässig erklärt.

In Raguhn trafen sich am Montagabend 42 Menschen zu einem Protest, in Köthen waren 380 Menschen zu einen Spaziergang versammelt.