Corona-Update

68 neue Fälle am Montag - 26,2 Prozent der Anhalt-Bitterfelder einmal gegen Coronavirus geimpft

Eine Impfung wird durchgeführt (Symbolbild) (Foto: dpa)

Anhalt-Bitterfeld - Der Landkreis Anhalt-Bitterfeld hat über das Wochenende 68 neue Infektionen mit dem Corona-Virus gezählt. Die Zahl der aktiv Infizierten sinkt leicht und beträgt nun 497. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt am Montag laut Robert-Koch-Institut bei 167,2.

Insgesamt haben sich somit 6.403 Personen seit Pandemiebeginn amtlich nachgewiesen mit dem Corona-Virus infiziert. 159 Personen sind in Folge einer Covid-19-Erkrankung verstorben.

Derzeit werden noch neun an Covid-19 erkrankte Personen intensivmedizinisch versorgt, sechs von ihnen müssen invasiv beatmet werden.

Zudem hat der Landkreis aktuelle Zahlen zum Impfgeschehen zusammengetragen: So habe es in Anhalt-Bitterfeld bislang 41.622 Erstimpfungen gegeben, was einer Impfquote von 26,2 Prozent entspricht. 10.542 Personen haben schon ihre zweite Impfung erhalten, was 6,6 Prozent entspricht. (mz)