1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Aschersleben
  6. >
  7. Weihnachten für Bedürftige: Gaststätte Arche Noah am Concordia See bietet Gratis-Essen und Abholung

EIL

Kostenloses WeihnachtsmahlGastronomin am Concordia See verschenkt vier Weihnachtsessen an Bedürftige

Gastronomin Sabrina Wiesemöller spendiert benachteiligten Familien ein üppiges Weihnachtsmahl am Concordia See. Wie sie auf die Idee gekommen ist und wie man sich für das Essen bewerben kann.

Von Katrin Wurm Aktualisiert: 29.11.2023, 12:18
„Tischlein deck dich!“ Gastronomin Sabrina Wiesemöller und ihr Team spendieren in der Vorweihnachtszeit kostenlose Menüs für benachteiligte oder von harten Zeiten geprägte Personen.
„Tischlein deck dich!“ Gastronomin Sabrina Wiesemöller und ihr Team spendieren in der Vorweihnachtszeit kostenlose Menüs für benachteiligte oder von harten Zeiten geprägte Personen. (Foto: Frank Gehrmann)

Schadeleben/MZ - Geschenke für die Familie und Freunde, ein prächtig gewachsener Weihnachtsbaum, ein prall gefüllter Adventskalender und ein üppiges Festmahl. Klingt toll, oder? Ist aber auch teuer. „Bei den Preisen kann sich heute nicht jeder Weihnachten leisten“, weiß Sabrina Wiesemöller, Pächterin der See-Gaststätte Arche Noah in Schadeleben.

Weihnachten für Bedürftige: Gaststätte Arche Noah am Concordia See bietet Gratis-Essen

Deswegen wollen sie und ihr Team benachteiligten und von harten Zeiten gebeutelten Familien helfen. Unter dem Titel „Tischlein deck dich für Glücklose“ ruft sie auf, sich für ein kostenloses Drei-Gänge-Menü in der Gaststätte Arche Noah inklusive Shuttleservice zu bewerben. „Wir würden die ausgewählten Personen mit unserem Kleinbus abholen und auch wieder nach Hause bringen“, sagt die Gastronomin, die seit Anfang 2022 die Gaststätte betreibt und auch zahlreiche Veranstaltungen in und um das Objekt organisiert.

Wie man sich genau für das kostenfreie Menü bewerben kann? Sabrina Wiesemöller erklärt: „Wer Menschen kennt, die sich kein Weihnachtsmenü leisten können, aber trotzdem eine Überraschung verdient haben, kann sich bei uns melden. Schreiben Sie uns, warum diejenigen ausgewählt werden sollten.“

Die Vorschläge nimmt die Gastronomin per E-Mail entgegen. Aber auch ein Vorschlag per Post ist möglich. Insgesamt vier kostenlose Festtagsmenüs wollen sie und ihr Team verschenken. Immer montags in der Vorweihnachtszeit werden die ausgewählten Personen eingeladen. Der Einsendeschluss für das erste kostenlose Weihnachtsmenü ist Freitag, 1. Dezember.

Wünschewagen inspiriert Gastronomin zu Weihnachts-Aktion

„Uns haben schon einige Mails erreicht und viele bewegende Geschichten sind darunter.“ Es sei nicht leicht, sich auf vier Familien und damit vier Schicksale festzulegen. Deshalb schließt sie auch nicht aus, auch in Zukunft weiter etwas Gutes zu tun. „Auch, wenn es für uns Gastronomen immer wieder Herausforderungen gibt, die sich finanziell auswirken. Zum Beispiel die Inflation, durch die einfach alles teurer wird.“

Die Hausneindorferin Wiesemöller erzählt, wie sie überhaupt auf die Idee gekommen ist: „In diesem Jahr war der Wünschewagen vom ASB bei uns am See, der ja schwerstkranken Menschen einen oft letzten Wunsch erfüllt. Die Person wollte unbedingt noch einmal den See sehen und hat dann auch bei uns gegessen. Dadurch ist unsererseits der Wunsch gewachsen, auch etwas Gutes zu tun.“

Wer sich oder andere für das Menü vorschlagen möchte, kann eine E-Mail an [email protected] schreiben oder auch einen Brief an die Seeterrasse Arche Noah, Seepromenade 1, 06449 Seeland, OT Schadeleben.