1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Aschersleben
  6. >
  7. Pflege öffentlicher Flächen: Warum Neu Königsauer wohl künftig häufiger für Ordnung im Ort selbst mit anpacken müssen

Pflege öffentlicher FlächenWarum Neu Königsauer wohl künftig häufiger für Ordnung im Ort selbst mit anpacken müssen

Die Neu Königsauer klagen über eine reduzierte Pflege der öffentlichen Flächen. Was der Bauwirtschaftshof-Chef zur Kritik im Ortschaftsrat sagt und ob es Besserung geben wird.

Von Detlef Anders 30.11.2023, 15:30
Weil die drei Mitarbeiter des Bauwirtschaftshofes die Arbeit nicht mehr schaffen, hatten die Neu Königsauer 2022 zu einem Tag der Dorfverschönerung aufgerufen. Viele Bürger packten mit an.
Weil die drei Mitarbeiter des Bauwirtschaftshofes die Arbeit nicht mehr schaffen, hatten die Neu Königsauer 2022 zu einem Tag der Dorfverschönerung aufgerufen. Viele Bürger packten mit an. (Foto: Detlef Anders)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Neu Königsaue/MZ - „Der Ort sah noch nie so schlimm aus wie in diesem Jahr!“ Dieses geradezu vernichtende Urteil gab Ralf Klar, der Ortsbürgermeister von Neu Königsaue, in der jüngsten Ortschaftsratssitzung ab. Die drei Arbeiter, die der Bauwirtschaftshof der Stadt Aschersleben im Ortsgebiet beschäftigt, sieht der Ortsbürgermeister allerdings nicht als Schuldige an. Diese seien „wirklich fleißig“, betont er. Sie würden versuchen, alles zu schaffen, doch offensichtlich hätten die drei zu viel Arbeit auf dem Plan, hieß es.