1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Aschersleben
  6. >
  7. Jugendverein Elf Aschersleben: Geldsorgen und Schulden zum 30. Geburtstag

SozialarbeitGeldsorgen: Droht dem Jugendverein Elf in Aschersleben nach 30 Jahren das Aus?

Der Jugendverein Elf startet 2023 mit einem dicken Minus auf dem Konto. Was passieren muss, damit nach der 30-Jahr-Geburtstagsparty nicht Schluss ist.

Von Thilo Leuschner Aktualisiert: 20.01.2023, 11:43
Mittwochs finden sich besonders viele Kinder in der „Butze“ ein. Das Tanztraining mit Vivien Horn ist der Renner beim Jugendclub Elf.
Mittwochs finden sich besonders viele Kinder in der „Butze“ ein. Das Tanztraining mit Vivien Horn ist der Renner beim Jugendclub Elf. (Foto: Frank Gehrmann)

Aschersleben/MZ - Seit 1993 ist der Jugendverein Elf in Aschersleben eine Säule der Jugendarbeit. Zwischen 50 und 60 Kinder besuchen täglich die Schülerfreizeiteinrichtung „Butze“ oder den Jugendclub „Hinterhof“ in der Heinrichstraße, die von der gemeinnützigen Organisation betrieben werden. „30 Jahre muss man erstmal schaffen“, sagt die Vereinsvorsitzende Vivien Horn. Im März steht das große Jubiläum an, gefeiert werden soll im Sommer.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo MZ+

MZ+ 100 Tage für 20 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.