Kultur

Eine preisverdächtige Idee aus Aschersleben

Konzertgenuss auf dem USB-Stick? Mit diesem Projekt wollen Schüler des Stephaneums einen landesweiten Preis gewinnen. Gegen wen sie konkurrieren.

Von Katrin Wurm
Die Abstimmung geht nur online. Jeden Tag kann man eine Stimme vergeben.
Die Abstimmung geht nur online. Jeden Tag kann man eine Stimme vergeben. Foto: Frank Gehrmann

Aschersleben - Musik, Konzerte und Kultur trotz Corona? Dass das geht, haben unzählige Projekte und Ideen gezeigt. In Aschersleben ist zum Beispiel das virtuelle Konzert-Format Studio A auf Sendung gegangen. Aber auch die Schüler der Stadt waren nicht untätig. Und so haben die Stephaneer ein Weihnachtskonzert der ganz besonderen Art auf die Beine gestellt. Gemeinsam mit den Ascherslebener Stadtpfeifern und der Bigband hat der Stephaneerchor das Weihnachtskonzert in unzählige Wohnzimmer gebracht. Wie? Dafür wurden 350 USB-Sticks mit dem Konzertmitschnitt an Vereine, soziale Einrichtungen, Pflegeheime und die Fans der traditionellen Stephaneer-Weihnachtskonzerte verteilt. Diese Idee des „Weihnachtskonzerts im Wohnzimmer“ kann nun bei einem landesweiten Wettbewerb - dem Jugendengagementpreis Sachsen-Anhalt - gewinnen.

Beim Jugendengagementpreis geht es um gemeinnützige Aktivitäten von Jugendlichen, die dem Umfeld zugutekommen. Beispiele für Projekte und Aktivitäten, mit denen man sich bewerben kann, sind: Konzert für den guten Zweck, Klimaschutzprojekt, Kulturfestival, Kochworkshop, Anti-Mobbing-Video und vieles mehr.

Die Konkurrenz schläft nicht

Der Preisträger bekommt ein Preisgeld. Und darauf hoffen auch die Stephaneer mit ihrem Weihnachtskonzert. Auch andere Akteure aus dem Salzlandkreis haben ihre Ideen und Projekte eingereicht: Der Kinder- und Jugendbeirat Schönebeck, der Jugendbeirat Bernburg, eine Musikinitiative aus Schönebeck oder zum Beispiel auch der Schulsanitätsdienst des Dr.-Frank-Gymnasiums Staßfurt hoffen ebenfalls auf den Sieg. Die Mitglieder des Schulsanitätsdienstes in Staßfurt erklären ihr Projekt so: „Im Prinzip sind wir ein eigenständiger Rettungsdienst in der Schule mit Dienstplan und Handyalarmierung. Wir konnten über 200 Mal die medizinische Erstversorgung sicherstellen. 28 Schülern brachten wir die medizinischen Grundlagen bei.“

Auch das Jugendblasorchester Staßfurt beteiligt sich am Wettbewerb. Die Truppe hat während der Pandemie vor Seniorenheimen gespielt, um den älteren, oft isolierten Bewohnern zumindest ein wenig Musikgenuss zu ermöglichen. Auch vor einem Seniorenheim in Aschersleben und in Giersleben hat ein Teil des Staßfurter Jugendblasorchesters gespielt. Zuletzt während der Weihnachtszeit. Insgesamt 23 Auftritte in 18 Alten- und Pflegeheimen bestritten die Musiker.

Online sind alle Projekte genau beschrieben. Bis Sonntag, 6. Juni, kann abgestimmt werden. Die Preisverleihung findet dann am Sonnabend, 12. Juni, statt, pandemiebedingt als Livestream-Veranstaltung auf dem Youtube-Kanal „Preisverleihung vom Jugendengagementpreis 2021“. (mz)