Auszeichnungen

Tiktok-Formate werden erstmals für Grimme Online Award nominiert

„Quatsch“ von der Tagesschau? Den gibt's: auf der Video-Plattform Tiktok. Und dafür gibt es jetzt auch eine Auszeichnung.

Von dpa
Der undotierte Grimme Online Award gilt als wichtigste deutsche Auszeichnung für herausragende Online-Publizistik und wird seit 2001 verliehen. Arkadiusz Goniwiecha/Grimme-Institut/dpa

Köln

Unter den Nominierten für den renommierten Grimme Online Award sind erstmals auch Formate aus der Video-App Tiktok.

Wie das Grimme-Institut am Donnerstag mitteilte, geht in diesem Jahr unter anderem der Tiktok-Kanal der „Tagesschau“ in das Rennen um die Auszeichnung. Die Macher vom Norddeutschen Rundfunk (NDR) präsentierten in dem Netzwerk sowohl Nachrichten in maximal einer Minute, als auch „plattformtypischen Quatsch“, hieß es dazu lobend. Damit werde ein Publikum erreicht, „das kein lineares Fernsehen mehr“ verfolge. Ebenfalls nominiert wurde Moderator Niklas Kolorz, der auf seinem Tiktok-Kanal sperrige Themen verständlich aufbereitet.

Insgesamt gibt es in diesem Jahr 28 Nominierte für den undotierten Grimme Online Award, der als wichtigste Auszeichnung für herausragende Online-Publizistik in Deutschland gilt. Stark vertreten waren auch Formate zur Corona-Pandemie, zu rechter Gewalt und vor allem Podcasts. Am 17. Juni sollen die Gewinner bekanntgegeben werden. Möglich sind bis zu neun Preisträger.