1. MZ.de
  2. >
  3. Leben
  4. >
  5. Rezepte
  6. >
  7. Rezepte: Wie sich Holunder in der Küche nutzen lässt

RezepteWie sich Holunder in der Küche nutzen lässt

Ab dem Frühling lockt der Schwarze Holunder mit seinen duftenden Blüten, im Spätsommer verleihen die Beeren Speisen ihre köstliche Note. Doch bei der Verarbeitung sollte man einiges beachten, wie Kräuterpädagogin Karin Sidak in ihrem Holunder-Kochbuch erklärt.

Von Antonie Städter 20.05.2023, 15:45
Auf der Holunderanlage des Obsthofes Wöllmen in Sachsen gab es im vorigen Jahr eine ordentliche Ernte. Die Beeren werden zu Saft, Wein und Gelee verarbeitet.
Auf der Holunderanlage des Obsthofes Wöllmen in Sachsen gab es im vorigen Jahr eine ordentliche Ernte. Die Beeren werden zu Saft, Wein und Gelee verarbeitet. Foto: DPA

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Halle/MZ - Wenn Karin Sidak an ihre Kindheit zurückdenkt, dann sind da immer auch die schönen Erinnerungen an die Zeit, die sie mit ihrer Familie auf einem Bergbauernhof verbracht hat. An das Leben mit der Natur und die Genüsse, die sie bereithält. Zum Beispiel das Erdbeereis mit Holunderblüten, das die Bäuerin damals für die Kinder zubereitet hat. „Nahezu jedes alte Kochbuch enthält Rezepte mit Holunderblüten oder Holunderbeeren. Auch unsere Großmütter und Urgroßmütter haben die Früchte dieses Strauches in der Küche genutzt“, schreibt sie nun in ihrem gerade erschienenen Rezeptbuch, in dem sie sich ausschließlich dem Holunder widmet.