Welcome in Lockdown und Homeoffice

Welcome in Lockdown und Homeoffice: Hat die deutsche Sprache kapituliert?

Halle (Saale) - Wie selbstverständlich sich während der Corona-Pandemie englische Begriffe in der deutschen Sprache ansiedeln - und ob das nicht auch nützlich sein kann.

Von Andreas Montag 18.03.2021, 09:00

Fast unbemerkt sind wir, was unsere Sprache betrifft, ein wenig außer Atem geraten. Bereits vor einem Jahr, während des ersten Herunterfahrens dessen, was gemeinhin das normale Leben genannt wird, sind die englischen Begriffe endgültig eingewandert. Es hat angesichts existenzieller Sorgen in Pandemiezeiten keinen nennenswerten Widerstand dagegen gegeben.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<