1. MZ.de
  2. >
  3. Kultur
  4. >
  5. TV & Streaming
  6. >
  7. ZDF: Zehn Jahre „Die Anstalt“ und der Wunsch nach Streit

ZDFZehn Jahre „Die Anstalt“ und der Wunsch nach Streit

Bissig und gerne schräg - in ihrer Kabarett-Sendung „Die Anstalt“ nehmen Max Uthoff und Claus von Wagner aktuelle Debatten aufs Korn. Zum zehnjährigen Bestehen ziehen sie nun eine Bilanz.

Von dpa 10.02.2024, 08:47
Max Uthoff (l) und Claus von Wagner nach der Aufzeichnung der Jubiläumssendung von der ZDF-Politsatire „Die Anstalt“ .
Max Uthoff (l) und Claus von Wagner nach der Aufzeichnung der Jubiläumssendung von der ZDF-Politsatire „Die Anstalt“ . Sven Hoppe/dpa

München - Friede, Freude, Eierkuchen? Nicht mit Max Uthoff und Claus von Wagner, die vor zehn Jahren ihre Kabarett-Sendung „Die Anstalt“ im ZDF gestartet haben. „Wir wollten, dass sich die Leute besser streiten“, beschrieben sie ihr Ziel, das sie allerdings ihrer Einschätzung nach nicht erreicht haben. „Wenn man sich das Debattenklima ansieht, sind wir mit unserer Mission erfolgreich gescheitert“, erklärten die Kabarettisten dem ZDF zufolge. Weitermachen möchten sie aber trotzdem. Ihre Jubiläumssendung läuft heute um 22.15 Uhr.

Zur Feier des Jubiläums soll es einen Überraschungsgast im Münchner Studio geben. Zudem wollen Uthoff und von Wagner nach Angaben des ZDF einige ihrer beliebtesten Rollen aus den vergangenen zehn Jahren aufleben lassen. Ihre Pläne für das Jahr 2024: „Wir werden 2024 bestimmt nochmal der Frage nachgehen, ob es sich für eine wehrhafte Demokratie nicht doch lohnt, jene auszuschließen, die es sich auf die Fahnen geschrieben haben, die Demokratie nur dafür zu benutzen, um sie zu beseitigen. Und ja, wir werden dabei wahrscheinlich Perücken tragen.“