1. MZ.de
  2. >
  3. Kultur
  4. >
  5. TV & Streaming
  6. >
  7. Rollentausch: RTL-Moderatorin Jana Wosnitza spielt bei „Unter uns“ mit

EIL

Rollentausch RTL-Moderatorin Jana Wosnitza spielt bei „Unter uns“ mit

Sie hat viel Erfahrung mit Kameras, aber keine Erfahrung mit Drehbüchern: Sportreporterin Jana Wosnitza spielt bei einer Seifenoper mit und hat Respekt vor der Aufgabe.

Von dpa Aktualisiert: 02.07.2024, 15:42
RTL-Sportreporterin Jana Wosnitza feiert ihr Schauspieldebüt in der Schillerallee.
RTL-Sportreporterin Jana Wosnitza feiert ihr Schauspieldebüt in der Schillerallee. Stefan Behrens/RTL/dpa

Köln - RTL-Sportreporterin Jana Wosnitza feiert ihr Schauspieldebüt. Sie macht im selben Programm bei der Seifenoper „Unter uns“ mit, wie der Sender am Dienstag in Köln mitteilte. Die 30-Jährige wird im Oktober dann in ihrer Rolle zu sehen sein.

Wosnitza freut sich darauf, wie sie sagt: „"Unter Uns" ist im deutschen Fernsehen eine Instanz. Nicht umsonst gibt es die Serie seit 30 Jahren. Für mich als Kölnerin ist es schön, dass "Unter uns" sowohl in Köln gedreht wird als auch in Köln spielt. Bei Außenszenen erkennt man doch immer bekannte Ecken der Stadt wieder.“

Eine Kamera bringt sie nicht aus dem Konzept

Die Moderatorin kann laut eigenen Worten von ihrem Hauptberuf profitieren. „Eine Kamera vor der Nase bringt mich per se nicht aus dem Konzept, das hilft schon einmal. Aber: Schauspiel ist ein Handwerk, das man lernen muss.“ Beide Berufe, Moderation und Schauspiel, seien nicht miteinander zu vergleichen. 

„Deshalb war ich auch sehr gespannt und voller Vorfreude als mich die Anfrage erreichte“, so Wosnitza. „Bei den Sportübertragungen moderiere ich immer Live-Sendungen, ich habe also genau einen Take. Wenn mal was nicht so rund läuft, muss man improvisieren und spontan reagieren. Im Schauspiel ist es das genaue Gegenteil. Man hat ein Drehbuch, es gibt Texte, jede Szene ist minuziös geplant, man kann öfter ansetzen.“

„Vielleicht finde ich ja Gefallen daran“

RTL fragte die Moderatorin nach möglichen Plänen, einen festen Platz in der Schauspielbranche einzunehmen. Ihr Antwort: „Ich bin keine gelernte Schauspielerin und überlasse das lieber denen, die es können. Aber wer weiß, vielleicht finde ich ja Gefallen daran, aber Stand jetzt bleibe ich lieber bei der Moderation.“

Sie habe übrigens noch nie schlechte Erfahrungen gemacht, als Frau mit Wissen über Sport zu glänzen. „Eher im Gegenteil, männliche Freunde und Familienmitgliedern genießen es sehr, dass ich ein Bundesliga-Grillen mache oder nach dem nächsten Stadion-Besuch frage, und ich bin auch diejenige, die die Karten und den Tag organisiert“, sagt Wosnitza. „Ich rede auch privat wahnsinnig gerne über Football, Fußball oder Darts und stoße da nie auf Gegenwind.“

„Unter uns“ läuft von montags bis freitags um 17.30 Uhr bei RTL.