1. MZ.de
  2. >
  3. Kultur
  4. >
  5. TV & Streaming
  6. >
  7. Jeffrey Dahmer - True-Crime-Serie auf Netflix und Doku über Serienmörder

StreamingNetflix-Highlight: True-Crime-Serie über US-Serienmörder Jeffrey Dahmer

Seit September läuft beim Streaming-Dienst Netflix die Biopic-Serie "Dahmer". Sie handelt von dem  Serienmörder Jeffrey Dahmer, der jahrelang sein Unwesen in den USA trieb.

Aktualisiert: 07.10.2022, 13:49
Netflix zeigt eine Serie über den Serienmörder Jeffrey Dahmer.
Netflix zeigt eine Serie über den Serienmörder Jeffrey Dahmer. Foto: dpa/Netflix

Magdeburg/dpa/DUR - Als in einer Juli-Nacht ein halb nackter, völlig verängstigter Mann in Handschellen schreiend einen Streifenwagen in Milwaukee anhält, endet im Jahr 1991 eine der gruseligsten Mordserien der USA. Die Serie "Dahmer – Monster: Die Geschichte von Jeffrey Dahmer" porträtiert das Leben des Serienmörders.

Wer streamt Dahmer? Netflix rollt die Morde neu auf

17 junge Männer soll Jeffrey Dahmer von 1978 an ermordet haben. Immer wieder soll er in seiner Wohnung Leichenteile gehortet und auch davon gegessen haben. Wie gelang es diesem Mann, seiner Verhaftung so lange zu entgehen? Warum reagierte die Polizei nie auf die Beschwerden über den Gestank im Apartment? Die US-Dramaserie "Dahmer" auf Netflix rollt die Kannibalen-Morde neu auf und begleitet die Entwicklung zum kaltblütigen Mörder.

"Dahmer" auf Netflix: Die Besetzung der Serie

Evan Peters, der dem jungen Killer zum Verwechseln ähnlich sieht, spielt die Figur beklemmend gut. In einer Nebenrolle als Dahmers Stiefmutter ist der 80er-Jahre-Teeniestar Molly Ringwald zu sehen. Harte Kost und freigegeben ab 18 Jahren.

Hat Jeffrey Dahmer seine Opfer gegessen?

Jeffrey Dahmer soll neben der Ermordung seiner Opfer auch Kannibalismus vorgenommen haben. Der Serienmörder soll Leichenteile von Herz, Oberschenkelmuskel und Bizeps gegessen haben und Körperteile, wie etwa Schädel, aufgehoben haben.

True-Crime-Serie: Polaroid Pics des Serienmörders

In der True-Crime-Serie ist neben dem Kannibalismus auch zu sehen, dass Dahmer seine Opfer sowohl vor als auch nach den Morden fotografiert hat. Diese Polaroids sollen von einem Polizisten in seiner Nachttischschublade gefunden worden sein. Vor allem auf Social Media kursieren diese Fotos derzeit.

Wo hat Jeffrey Dahmer gewohnt?

Jeffrey Dahmer wurde in Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin geboren. Als kleiner Junge zog er mit seiner Familie nach Ohio. Dort verübte er im Alter von 18 Jahren auch seinen ersten Mord. Dahmer war auch einige Zeit als US-Soldat in Deutschland stationiert. Später zog er wieder nach Milwaukee zurück und verübte dort auch den Großteil seiner Morde.

Wann ist Jeffrey Dahmer gestorben?

Jeffrey Dahmer starb am 28. November 1994 im Alter von 34 Jahren. Dahmer saß seit 1992 im Gefängnis. Er wurde von einem Mithäftling mit einer Eisenstange erschlagen.

Kritik an Netflix-Serie "Dahmer"

Obwohl True-Crime-Dokumentationen derzeit ein Renner sind, regt sich an der Serie über Jeffrey Dahmer Kritik. Vor allem die Familien der Opfer stoßen sich daran. So mitunter auch Eric Thulhu, der der Cousin von Rita Isabell (Schwester des ermordeten Errol Lindsey) ist. 

Auf Twitter teilte er kurz nach dem Start der Serie mit, wie wütend seine Familie über die Produktion ist, da sie die schrecklichen Ereignisse wieder in Erinnerung ruft und das Trauma wiederbelebt. Eric Thulhu warf dabei auch die Frage auf, wie viele Filme, Serien und Dokumentationen über perfide Kriminelle wir noch brauchen.

John Wayne Gacy und Ted Bundy: Diese True-Crime-Serien hat Netflix im Angebot

Die Serie über Jeffrey Dahmer ist jedoch nicht die erste über bekannte Serienmörder. So gibt es bereits Dokus über John Wayne Gacy, Ted Bundy und den britischen Serienmörder Dennis Nilsen.

Start der Netflix-Doku - "Jeffrey Dahmer: Selbstporträt eines Serienmörders"

Doch mit der Serie "Dahmer" ist die Geschichte über ihn noch nicht vorbei. Bereits am 7. Oktober soll die Dokumentation "Jeffrey Dahmer: Selbstporträt eines Serienmörders" auf Netflix erscheinen. In der dreiteiligen Doku sollen Zuschauer durch echte Interviewaufnahmen Einblicke in die Psyche des Serienkillers erhalten.