EinschaltquotenHandball-WM vor ARD-Krimi und „DSDS“

Von dpa Aktualisiert: 23.01.2023, 13:07
Deutschlands Juri Knorr wirft aufs Tor.
Deutschlands Juri Knorr wirft aufs Tor. Jan Woitas/dpa

Berlin - Ein TV-Publikum von fast 5 Millionen Menschen hat sich am Samstagabend für die Handball-WM im ZDF entschieden. 4,9 Millionen sahen der deutschen Mannschaft beim Erreichen des Viertelfinales im Spiel gegen die Niederlande zu. Das entspricht zur Primetime einem Marktanteil von 18,4 Prozent. Viele schauten auch den Krimi „Das Lied des toten Mädchens“: 4,65 Millionen schalteten dazu das Erste ein (17 Prozent).

Beliebt war auch „Deutschland sucht den Superstar“, die Show lockte 2,5 Millionen (9,2 Prozent) vor den Fernseher. 1,07 Millionen sahen Harry Potter und die Kammer des Schreckens auf Sat.1 (4,3 Prozent).

„Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks“ auf Vox schauten sich 870.000 Zuschauer an (3,2 Prozent), die Actionsatire „War Dogs“ auf ProSieben lief vor 580.000 Zuschauern (2,1 Prozent). Die Romanze „Wie eine einziger Tag“ auf RTLzwei interessierte 500.000 Zuschauer (1,9 Prozent) und die Krimikomödie „Einmal ist keinmal“ auf ZDFneo lockte 450.000 Zuschauer vor die Fernseher (1,6 Prozent).