111 Millionen Zuschauer

Erfolgreichste Netflix-Serie aller Zeiten: Was genau ist „Squid Game“?

Mit inzwischen 111 Millionen Zuschauern ist "Squid Game" nach nur einem Monat die erfolgreichste Netflix-Serie aller Zeiten. Doch was verbirgt sich hinter dem Überraschungshit aus Südkorea?

13.10.2021, 12:15 • Aktualisiert: 13.10.2021, 12:28
Eine Szene aus der 1. Staffel der Netflix-Serie "The Squid Game".
Eine Szene aus der 1. Staffel der Netflix-Serie "The Squid Game". Foto: YOUNGKYU PARK/Netflix/dpa

Seoul/Halle (Saale)/DUR/dpa – 111 Millionen Menschen – so viele Zuschauer hat die Netflix-Serie „Squid Game“ erreicht. Die koreanische Serie ist damit die erfolgreichste Produktion von Netflix überhaupt. Das gab der amerikanische Streamingdienst am Mittwoch bekannt. Die unglaubliche Zuschauerzahl erreichte die Serie in nicht einmal einem Monat. Erst am 17. September war „Squid Game“ veröffentlicht worden. Doch was verbirgt sich hinter dem Mega-Erfolg?

Was ist Squid Game?

Squid Game ist eine neunteilige Serie, die auf dem Streamingportal Netflix zu sehen ist. Die südkoreanische Serie erzählt die Geschichte von 456 Menschen, die sich alle hoch verschuldet haben. Sie treten in scheinbar harmlosen Kinderspielen gegeneinander an, um ein Preisgeld in Millionenhöhe zu gewinnen.

Warum ist Squid Game so erfolgreich?

In seinem Heimatland hat „Squid Game“ vor allem wegen seiner offenen Gesellschaftskritik den Zeitgeist getroffen. Wachsende Ungleichheit, Diskriminierung sozialer Minderheiten, extremer Leistungsdruck: Fast alle großen Probleme des Landes werden in der Serie aufgegriffen. Anleihen bei Erfolgen wie „Die Tribute von Panem“ machen die Serie auch in Europa anschlussfähig.

ACHTUNG – ab hier drohen Spoiler

Ist Squid Game für Kinder geeignet?

Keinesfalls! Die Kandidaten spielen zwar Kinderspiele, die Folgen sind aber brutal – denn wer verliert, der stirbt. In Squid Game werden Menschen reihenweise erschossen, erstochen oder stürzen in den Tod. Netflix gibt die Serie ab 16 Jahren frei.

Was bedeutet der Name Squid Game?

Squid heißt übersetzt auf deutsch Tintenfisch. Das sogeannte „Tintenfischspiel“ ist ein altes koreanisches Kinderspiel, das auch in der Serie vorkommt.

Was passiert in Squid Game?

Insgesamt 456 Menschen, allesamt Verlierer der Gesellschaft und hoch verschuldet, werden von einer geheimnisvollen Organisation angesprochen und zur Teilnahme an einem Spiel überredet. Der Zuschauer erlebt das Geschehen mit Protagonist Seong Gi-hun aus Seoul, der wie alle anderen zur Teilnahme verführt, betäubt und auf eine Insel gebracht wird.

Erst beim ersten Spiel merken die Teilnehmer, dass die Verlierer nicht nur ausscheiden sondern sofort getötet werden. Nur etwa die Hälfte überlebt die Massenpanik unter den Spielern. Die Mehrheit entscheidet sich danach dafür, das Spiel abzubrechen – ein Großteil kehrt jedoch wenig später zurück und setzt die Spiele fort.

In den insgesamt sechs Spielen, die von einer Gruppe maskierter Superreicher beobachtet werden, sterben nach und nach fast alle Teilnehmer, nur einer überlebt. Hinzu kommen kleinere Nebenhandlungen.

Welche Spiele werden bei Squid Game gespielt?

Rotes Licht, grünes Licht: Die Teilnehmer müssen ein Spielfeld überqueren, aber nur solange eine riesige Puppenfigur wegschaut. Wer sich bewegt, während die Puppe zu den Spielern blickt, wird erschossen.

Zuckerwaben: Die Spieler müssen sich für ein Symbol entscheiden. Anschließend erhalten sie ein traditionelles Zucker-Gebäck, ein Dalgona-Biskuit, in dem ihr Symbol vorgeprägt ist. Die Teilnehmer müssen in einem Zeitlimit die Figur aus dem Biskuit herausbrechen, ohne sie zu zerstören. Wer verliert, wird erschossen.

Tauziehen: In Zehner-Gruppen müssen die Spieler gegeneinander zum Tauziehen antreten. Die Gruppe, die verliert, stürzt in einen tödlichen Abgrund.

Murmeln: Die Teilnehmer werden in Paare eingeteilt. Jeder erhält zehn Murmeln und muss binnen eines Zeitlimits irgendwie alle Murmeln seines Partners erspielen. Wer verliert, wird erschossen.

Trittsteinspiel: Die Kandidaten werden über eine Brücke geschickt, auf der je Abschnitt zwei Glasplatten angebracht sind. Eine ist aus Panzerglas, die andere aus Fensterglas. Wer auf das Fensterglas tritt, stürzt in den Tod.

Tintenfischspiel: Das Spielfeld hat die Form eines symbolischen Tintenfisches, bestehend aus Kopf, Hals und Körper. Der Angreifer muss von außen versuchen, den Kopf des Tintenfisches über dessen Körper zu erreichen. Der Angreifer darf sich zunächst nur auf einem Bein fortbewegen, sobald er es schafft, den Hals des Tintenfisches zu durchqueren, darf er beide Beine benutzen. Der Verteidiger gewinnt, wenn er es schafft, den Angreifer aus dem Körper des Tintenfisches zu verdrängen.

Wird es eine zweite Staffel von Squid Game geben?

Die Macher von Squid Game haben sich mit dem offenen Ende der Serie die Option auf eine Fortsetzung offengehalten. Aufgrund des großen Erfolgs gilt eine Fortsetzung als wahrscheinlich. Staffel zwei könnte entweder von einem neuen Wettbewerb erzählen oder die Geschichte des Protagonisten Seong Gi-hun erzählen, der überlebt hat und nun Rache üben will.