1. MZ.de
  2. >
  3. Kultur
  4. >
  5. TV & Streaming
  6. >
  7. RTL-Survival-Serie gestartet: Zehn Profis kämpfen sich durch Kanada

Alone - Überlebe die WildnisRTL-Survival-Serie gestartet: Zehn Teilnehmer kämpfen sich durch die Wildnis Kanadas

Auf RTL+ ist die Serie "Alone - Überlebe die Wildnis" gestartet. In zehn Folgen müssen die Teilnehmer auf Vancouver Island ihr Bushcrafting-Können beweisen. Hier bekommen Sie alle Informationen zur Serie.

Von Arne Birger Jeske Aktualisiert: 09.02.2024, 10:36
Auf Vancouver Island müssen sich die Teilnehmer den Herausforderungen der Survival-Serie "Alone - Überlebe die Wildnis" stellen.
Auf Vancouver Island müssen sich die Teilnehmer den Herausforderungen der Survival-Serie "Alone - Überlebe die Wildnis" stellen. Foto: RTL / Frank J. Fastner

Magdeburg/Halle/DUR. - Nach dem riesigen Erfolg von '7 vs. Wild' auf YouTube mit Fritz Meinecke zeigt RTL nun eine eigene Survival-Serie. Unter dem Titel: "Alone - Überlebe die Wildnis" müssen zehn Kandidaten zeigen, dass sie in der Natur von British Columbia in Kanada getrennt voneinander überleben können. Hierbei dürfen sie sich im Gebiet der Mowachaht/Muchalaht First Nation bewegen und jagen. Die Mowachaht besiedelten das Areal schon vor rund 4.000 Jahren. Wer am längsten in der menschenfeindlichen Umgebung ausharrt, gewinnt die Siegprämie von 75.000 Euro.

Lesen Sie auch: Magdeburger Fritz Meinecke setzt in 3. Staffel von „7 vs. Wild“ wieder Influencer in der Wildnis aus

Überlebenstraining, ähnlich wie bei 7 vs. Wild?

Die neue Survival-Serie wird auf Vancouver Island in der kanadischen Provinz British Columbia stattfinden. Ähnlich wie bei '7 vs. Wild' werden bei "Alone - Überlebe die Wildnis" alle zehn Teilnehmer an verschiedenen Orten ausgesetzt.

Sie bekommen dafür zehn Gegenstände, mit denen sie in den Wäldern und Küstenabschnitten überleben können. "Die Serie ist das härteste Survival-Experiment weltweit" - meint zumindest RTL.

Die Serie "Alone - Überlebe die Wildnis auf RTL+" spielt in der rauen Wildnis Kanadas.
Die Serie "Alone - Überlebe die Wildnis auf RTL+" spielt in der rauen Wildnis Kanadas.
Foto: RTL / Frank J. Fastner

Die Teilnehmer durchgehend mit der rauen Natur konfrontiert und müssen im Gebiet der Mowachaht alleine klarkommen. Obendrein müssen sie sich vor wilden Tieren in Acht nehmen. Auf Vancouver Island leben viele Pumas, Schwarzbären aber auch Grizzlys. Gegessen werden darf nur, was die Umgebung den Teilnehmern bietet. Das ganze Abenteuer wird von den Survival-Teilnehmern selber mit Kamera dokumentiert.

Ebenso lesenswert: Versunkene Dörfer und mystische Wälder an Kanadas Westküste

Alone-Teilnehmer können jederzeit aussteigen

Die zehn Kandidaten können bei dem Survival-Experiment jederzeit aussteigen, wenn sie an ihre körperlichen oder psychischen Belastungsgrenzen kommen. Der Kontakt zu den anderen Survivalisten oder dem TV-Team bleibt den Teilnehmern dabei im Vorfeld untersagt. 

Erst, wenn Teilnehmer aufgeben oder das Safety-Team benötigen, sind sie bei "Alone - Überlebe die Wildnis" ausgeschieden. Das sogenannte 'Tab Out" erfolgt dann via Satellitentelefon oder Funkgerät an das Safety-Team.

Die Teilnehmer müssen sich auf Begegnungen mit kanadischen Bären einstellen.
Die Teilnehmer müssen sich auf Begegnungen mit kanadischen Bären einstellen.
Foto: IMAGO / Wirestock

Auch interessant: 7 vs. Wild: Magdeburger Fritz Meinecke gibt freiwillig auf und scheidet aus

Welche Survival-Ausrüstung dürfen die Teilnehmer mitnehmen?

Anders als bei '7 vs Wild' mit Fritz Meinecke, wo die Kandidaten nur sieben Gegenstände mitnehmen durften, sind es hier zehn Gegenstände.

Neben einem Rucksack, der vorgegeben Kleidung und persönlichen Gegenständen, bekommen die Teilnehmer noch Tracking-, Kommunikations- und Sicherheitsausrüstung. Darüber hinaus dürfen sich alle Überlebenskünstler noch zehn persönliche Gegenstände aussuchen, die sie in der Wildnis benötigen.

Auch interessant: YouTuber Fritz Meinecke auf Discovery+: Survival-Show "Facing the Unknown" startet

Dies sind die Teilnehmer der Survival-Serie

André, 44 Jahre, Brandmeister aus dem Münsterland

André war bei den Fallschirmjägern und dem KSK. Er kennt Extremsituationen.
André war bei den Fallschirmjägern und dem KSK. Er kennt Extremsituationen.
Foto: RTL / Frank J. Fastner

André hat die beste militärische Ausbildung und zwölf Jahre bei der Bundeswehr hinter sich. Er war bei den Fallschirmjägern und dem Kommando Spezialkräfte (KSK). Der Brandmeister hat außerdem eine Survival-Schule und somit sein Hobby zum Beruf gemacht.

Christian, 43 Jahre, Natur- und Wildnistrainer und Wildnis-Pädagoge aus den Alpen

Christian kennt sich als Wildnistrainer und Wildnis-Pädagoge in der Natur gut aus.
Christian kennt sich als Wildnistrainer und Wildnis-Pädagoge in der Natur gut aus.
Foto: RTL / Frank J. Fastner

Christian hat viele Lehrgänge mit Outdoor-Größen absolviert und bringt auch Kindern das Leben in der Wildnis bei. Er kennt sich mit Survival-Extremsituation aus und ist ein geschickter Handwerker.

David, 31 Jahre, ehemaliger Soldat aus Schelklingen

David ist ehemaliger Soldat, handwerklich begabt und als Outdoor-Trainer aktiv.
David ist ehemaliger Soldat, handwerklich begabt und als Outdoor-Trainer aktiv.
Foto: RTL / Frank J. Fastner

Als ehemaliger Soldat hat Christian viele handwerkliche Survival-Skills erlernt. Er ist nebenberuflich als Outdoor-Trainer aktiv, körperlich fit und hoch motiviert. Auch vor den wilden Tieren Kanadas fürchtet sich David nicht.

Falk, 45 Jahre, Zimmerer, Holzingenieur und Survival-Trainer und -Dozent aus Hamburg

Falk ist ein Multitalent im Umgang mit Holz und kennt sich in Kanada aus.
Falk ist ein Multitalent im Umgang mit Holz und kennt sich in Kanada aus.
Foto: RTL / Frank J. Fastner

Falk ist ein absoluter Survival-Profi und Holzexperte. Er hat sich selbstständig tief in die Survival-Thematik eingearbeitet und kennt bereits die Wildnis Kanadas. Er hat dort schon Blockhäuser gebaut und war auch im Holzbau in Schottland tätig.

Michael, 29 Jahre, Immobilienmakler aus Frankfurt am Main

Michael liebt es in der freien Natur zu sein und dort seine innere Ruhe zu finden.
Michael liebt es in der freien Natur zu sein und dort seine innere Ruhe zu finden.
Foto: RTL / Frank J. Fastner

Michael liebt es, zwei bis drei Mal im Jahr in den deutschen Nationalparks wild zu campen und sich in der Natur auszuleben. Er fürchtet weder Einsamkeit, Hunger noch Kälte. In Kanada kann er nun seine Grenzen austesten.

Markus, 42 Jahre, Oberbrandmeister und Rettungssanitäter aus Asslar

Als ehemaliger Soldat in Krisengebieten hat Markus solide Erfahrung im Überlebenstraining.
Als ehemaliger Soldat in Krisengebieten hat Markus solide Erfahrung im Überlebenstraining.
Foto: RTL / Frank J. Fastner

Markus war einst Schütze bei der Bundeswehr und auch in Afghanistan im Einsatz. Er absolvierte in der Truppe mehrere Überlebens- und Einzelkämpferlehrgänge. In der Wildnis findet er den Ausgleich zu seinen Berufen als Feuerwehrmann und Rettungssanitäter.

Martin, 33 Jahre, Ingenieur im Prozessmanagement aus dem Main-Taunus-Kreis

Martin ist im Wald groß geworden. Er weiß, wie man sich in der Natur versorgen kann.
Martin ist im Wald groß geworden. Er weiß, wie man sich in der Natur versorgen kann.
Foto: RTL / Frank J. Fastner

Martin ist ein absoluter Profi, was alle erdenklichen Survival-Skills angeht. Als Sohn eines Jägers und Försters kennt er die Wildnis von klein auf. Er ist selber Jäger und weiß, wie man sich in der Natur versorgt.

Nicole, 26 Jahre, Lehramts-Studentin und Boxerin aus Gelsenkirchen

Nicole ist eine Kämpfernatur und will in der Wildnis zeigen, was in ihr steckt.
Nicole ist eine Kämpfernatur und will in der Wildnis zeigen, was in ihr steckt.
Foto: RTL / Frank J. Fastner

Nicole ist Fitnessjunkie, Kämpferin und Kraftprotz. Die 26-Jährige ist regelmäßig allein in der Natur unterwegs und beschäftigt sich seit zwei Jahren mit dem Thema Bushcraft. Sie ist Extremsituationen gewohnt und will bei "Alone" über ihre Grenzen hinausgehen.

Silvia, 62 Jahre, Expeditions-Guide aus Varmevoll in Norwegen

Silvia kennt den rauen Norden. Die Natur ist ihr zweites Wohnzimmer.
Silvia kennt den rauen Norden. Die Natur ist ihr zweites Wohnzimmer.
Foto: RTL / Frank J. Fastner

Silvia lebt schon seit 40 Jahren in der wilden Natur. Sie ist ständig draußen und hauptberuflich Expedition-Guide. Sie war davor Hundeschlitten-Lenkerin in Alaskas und lebt nun in Norwegen. Silvia hat viele Bushcraft-Skills und ist gerne in der Natur unterwegs.

Yannick, 30 Jahre, Student (Germanistik und Anglistik) und Survival-Trainer aus Nordrhein-Westfalen

Reservist Yannick teilt sein Bushcraft- und Survival-Wissen auf YouTube.
Reservist Yannick teilt sein Bushcraft- und Survival-Wissen auf YouTube.
Foto: RTL / Frank J. Fastner

Yannick macht seit 2018 Survival- und Bushcraft-Formate auf YouTube und ist selbstständiger Survival-Trainer. Er ist außerdem ehemaliger Soldat und Reservist. Yannick hat einige Survival-Kurse absolviert. Er geht stets wissenschaftlich-analytisch an das Thema Outdoor heran.

Wann wird die Serie übertragen?

"Alone - Überlebe die Wildnis" ist am 8. Februar mit insgesamt zehn Folgen auf RTL+, dem Online-Streaming-Portal von RTL gestartet. Dabei wird es pro Woche eine neue Folge geben, auf die sich die Zuschauer freuen können. Hier sind die Sendetermine:

  • Folge 1 am 8. Februar
  • Folge 2 am 15. Februar
  • Folge 3 am 22. Februar
  • Folge 4 am 29. Februar
  • Folge 5 am 7. März
  • Folge 6 am 14. März
  • Folge 7 am 21. März
  • Folge 8 am 28. März
  • Folge 9 am 4. April
  • Folge 10 am 11. April

Kann man die Serie kostenfrei schauen?

Da "Alone - Überlebe die Wildnis" auf dem Streaming-Portal RTL+ übertragen wird, braucht man hier ein Abo. Dieses Premium-Abo kostet bei RTL+ aktuell 6,99 Euro pro Monat. RTL bietet aber eine 30-tägige Testphase an, die kostenlos ist. Das Angebot kann innerhalb dieser Testphase gekündigt werden, sodass keine weiteren Kosten anfallen.

Wenn das Abonnement in den ersten 30 Tagen nicht kündigt wird, verlängert es sich automatisch um einen Monat. Hierbei fallen dann die Kosten von 6,99 Euro an. Das Abo ist dann trotzdem weiterhin monatlich kündbar.

Hintergrund zur Serie

Wie viele andere deutsche TV-Formate ist "Alone - Überlebe die Wildnis" eine Adaption eines amerikanischen Formats. Der Sender "A+E Networks" gab das Original-Format "Alone" für RTL+ frei. Das Original lief bereits 2015 und galt auch als Inspiration für "7 vs. Wild" von Fritz Meinecke. Von "Alone" gibt es insgesamt zehn Staffeln. Diese wurden seit 2017 in Deutschland bei DMAX und Sport1 übertragen.