1. MZ.de
  2. >
  3. Kultur
  4. >
  5. Regisseur Robert Lieberman ist tot - Filmemacher von "Akte X" und "Dexter" mit 75 Jahren gestorben

renommierter FilmemacherDreharbeiten für "Akte X" und "Dexter": Regisseur Robert Lieberman ist tot

Die Filmwelt trauert um Robert Lieberman. Der Regisseur war vor allem für preisgekrönte Werbefilme bekannt, drehte aber auch Folgen von erfolgreichen Serien wie "Akte X" und "Dexter". Er wurde 75 Jahre alt.

Aktualisiert: 18.07.2023, 14:33
Der Regisseur Robert Lieberman ist tot.
Der Regisseur Robert Lieberman ist tot. Foto: IMAGO / ZUMA Press

Los Angeles/DUR/awe - Robert Lieberman ist tot. Als Regisseur machte er sich einen Namen in der Werbe-Produktion. Seit den 1970er Jahren drehte der US-Amerikaner Werbefilme. Für seine Werbeclips für große Unternehmen erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, so gewann er 29 Mal den Branchenpreis Clio.

Regisseur Robert Liebermann mit 75 Jahren gestorben

Zudem war Lieberman auch in der Filmbranche aktiv. So führte er Regie beim dritten Teil der "Mighty Ducks" Filmreihe und war für die künstlerische Umsetzung von Episoden von Kult-Serien wie "Akte X" und "Dexter" verantwortlich. Lieberman kam im Jahr 1947 in Buffalo im US-Bundestaat New York zur Welt. Medienberichten zufolge soll der Regisseur bereits am 1. Juli 2023 gestorben sein.

Mehr zum Thema: Diese Promis sind 2023 gestorben

Lieberman soll seit längerer Zeit an Krebs erkrankt gewesen sein. Er hinterlässt vier Kinder und seine dritte Frau Victoria Peters, die er 2010 heiratete.