Kulturgüter

Einigung zu Rückgaben von Benin-Bronzen aus Museen

Die Benin-Bronzen sind das prominenteste Beispiel kolonialer Beutekunst. Nun sollen sie zurückgegeben werden.

Von dpa Aktualisiert: 28.06.2022, 17:10
Die Gedenkköpfe eines Königs aus dem Königreich Benin.
Die Gedenkköpfe eines Königs aus dem Königreich Benin. Daniel Reinhardt/dpa

Berlin - Deutschland und Nigeria haben sich über den Umgang mit den sogenannten Benin-Bronzen in deutschen Museen verständigt.

Außenministerin Annalena Baerbock und Kulturstaatsministerin Claudia Roth (beide Grüne) werden nach dpa-Informationen am Freitag in Berlin mit ihren nigerianischen Amtskollegen eine Absichtserklärung unterzeichnen, die den Weg für Rückgaben freimacht.

Weitere Informationen folgen in Kürze.