Hoffnung nach Foto-Aufnahme

Alan Wilder bei Depeche Mode: Eine Aufnahme in Studio für das neue Album nährt die Hoffnung

Halle (Saale) - Kehrt Alan Wilder zurück zu Depeche Mode. Das Foto der aktuellen Studio-Aufnahme nährt die Hoffnung der Fans. Wilder ersetzte 1981 Vince Clarke.

Kehrt Alan Wilder zurück zu Depeche Mode. Das Foto der aktuellen Studio-Aufnahme nährt die Hoffnung der Fans. Der Mann rechts auf dem Foto, der vor dem Bildschirm sitzt, hat tatsächlich große Ähnlichkeit mit dem Musiker. Mit hundertprozentiger Sicherheit lässt sich allerdings nicht sagen, ob es Alan Wilder ist. Offizielle Statements von Depeche Mode oder Wilder selbst gibt es bisher nicht.

Alan Wilder prägte die erfolgreichste Ära der englischen Band mit. Im Studio drehte er mit an den Reglern und bei Live-Auftritten stand er hinter den Keyboards und saß später auch des Öfteren hinter dem Schlagzeug auf der Bühne.

Alan Wilder ersetzte den ausgestiegenen Vince Clarke

Vergessen haben ihn die treuen Depeche-Mode-Anhänger nie, denn das vierte Gesicht gehörte seit 1982 bis zum Jahre 1995 dazu. Alan Wilder ersetzte den heute nicht weniger bekannten Vince Clarke, der nach seinem Ausstieg 1981 weitere Erfolgreiche Projekte wie Yazoo und Erasure gründete.

Alan Wilder startete Solo-Projekt Recoil

Alan Wilder widmete sich nach seinem Ausstieg bei Depeche Mode mit Recoil einem Solo-Projekt. Unter diesem Namen veröffentlichte der heute 57-Jährige mehrere Alben, konnte aber nicht an die Erfolge mit Depeche Mode anknüpfen.

Könnte es also sein, dass Alan Wilder wieder Teil der englischen Synthie-Band ist und bereits bei den Studio-Aufnahmen mitwirkt? Die nächste Veröffentlichung von Depeche Mode wird die Frage mit Sicherheit beantworten. (mz)