Top-Thema

Börse in Frankfurt

Dax kaum verändert - Uniper-Aktien verlieren stark

Von dpa Aktualisiert: 17.08.2022, 10:33
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Fredrik von Erichsen/dpa

Frankfurt/Main - Der Dax ist am Mittwoch kaum verändert in den Handel gestartet. Der deutsche Aktien-Leitindex stand zuletzt bei 13.902,06 Punkten und damitwenige Zähler unter seinem Vortagesschluss. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen präsentierte sich mit minus 0,05 Prozent auf 28.094,21 Zähler ebenfalls schwunglos. Dies traf auch für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 zu, der auf der Stelle trat.

Der angeschlagene Energiekonzern Uniper verbuchte im Zuge ausbleibender russischer Gaslieferung im ersten Halbjahr einen Milliardenverlust und sieht erst in den kommenden Jahren Besserung. Für die im MDax notierten Titel ging es um neun Prozent bergab.

Delivery Hero sanken im MDax nach ihrem hohen Vortagesplus um zweieinhalb Prozent. Ein kritischer Bericht im „Handelsblatt“ zu Lieferdiensten mit dem Titel „Das Ende des Liefer-Hypes“ dämpfte die Stimmung. Gleichzeitig hoben nach den jüngst positiv aufgenommenen Konzernaussagen zur Profitabilität nun einige Analysten ihre Kursziele an. Andere Internet-Aktien wie jene des Kochboxenversenders Hellofresh und des Modehändlers Zalando standen ebenfalls jeweils um die zwei Prozent tiefer.

Eine von der Credit Suisse geänderte Anlageempfehlung von „Underperform“ auf „Neutral“ für Knorr-Bremse half den Papieren des Bremssystem-Spezialisten letztlich nicht. Sie drehten schnell ins Minus mit zuletzt 0,8 Prozent.