Im Hafenbecken

Dresden: Vermisster Philipp (17) tot gefunden - er ist ertrunken

Dresden - Der seit dem 25. März vermisste 17 Jahre alte Philipp aus Dresden ist am Mittwoch tot aufgefunden worden.

06.04.2017, 18:49

Der seit dem 25. März vermisste 17 Jahre alte Philipp aus Dresden ist am Mittwoch tot aufgefunden worden.

Wie die Polizei mitteilte, wurde seine Leiche im Hafenbecken der Elbe entdeckt. Der Junge sei ertrunken, das ergab die Obduktion. Hinweise auf das Einwirken Fremder liegen laut Polizei nicht vor.

Spaziergänger hatten Philipp am Nachmittag in einem Seitenarm der Elbe, neben dem Hafenbecken an der Leipziger Straße, entdeckt und die Polizei informiert.

Die Polizei suchte das Hafenbecken bereits seit einigen Tagen mit Tauchern ab. Spezialhunde hatten wiederholt am Hafenbecken angeschlagen, hieß es.

Der 17-Jährige war zuletzt vor dem Club Pier 15 in der Leipziger Straße gesehen worden. Zeugen hatten ausgesagt, der Jugendliche habe wähernd der Party Alkohol getrunken. (mz)