ChemnitzToter bei Brand in Studentenwohnheim

Von dpa Aktualisiert: 01.12.2022, 22:17
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Chemnitz - Bei einem Brand in einem Studentenwohnheim in Chemnitz ist ein 30 Jahre alter Mann gestorben. Zeugen hatten am Mittwochmorgen gesehen, dass Rauch aus der Wohnung in der sechsten Etage kam und alarmierten daraufhin die Polizei, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Einsatzkräfte hätten versucht, den leblosen Mann zu reanimieren, dieser sei jedoch vor Ort verstorben.

Ersten Ermittlungen zufolge sei ein defekter Handy-Akku Grund für den Brand gewesen, erklärte die Polizei. Das Feuer habe schnell gelöscht werden können. Ein Hausmeister sei mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden. Weitere Menschen wurden nicht verletzt. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen aufgenommen, Brandursachenermittler waren am Vormittag vor Ort. Zudem werde die Leiche des Mannes obduziert, hieß es.