FDP-Kandidat

Birkner strebt in Regierung und will erneut Ministeramt

Von dpa Aktualisiert: 08.10.2022, 14:07
Stefan Birkner, FDP-Spitzenkandidat für die Landtagswahl in Niedersachsen.
Stefan Birkner, FDP-Spitzenkandidat für die Landtagswahl in Niedersachsen. Michael Matthey/dpa

Braunschweig - Nach der Landtagswahl in Niedersachsen will der FDP-Politiker Stefan Birkner wieder ein Ministerium übernehmen. „Für den Fall, dass wir in eine Regierung kommen, strebe ich als Spitzenkandidat und Landesvorsitzender natürlich auch ein Ministeramt an“, sagte Birkner am Freitag in Braunschweig. Es gebe keine Wunschkonstellation. „Wir treten an, um mit unseren Inhalten die Regierung zu prägen“, sagte Birkner bei einer Wahlkampfveranstaltung.

Umfrageergebnissen zufolge müssen die Liberalen bei der Wahl am Sonntag aber um den Einzug ins Parlament zittern. Nach einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF-„Politbarometer“ liegt die FDP unverändert bei 5 Prozent. Er habe aber keine Sorge, dass die Partei nicht in den Landtag einziehen könnte. „Ich sehe uns deutlich über 5 Prozent“, sagte Birkner.

Für ihn stehe am Sonntag nicht die Frage des Einzugs im Fokus. „Für mich ist die entscheidende Frage, ob wir gebraucht werden, um eine Regierung zu bilden“, sagte Birkner, der zumindest über eine kurze Ministererfahrung verfügt. Der 49 Jahre alte Jurist war von 2008 bis 2012 Staatssekretär im Umweltministerium und übernahm anschließend dort für rund ein Jahr den Ministerposten.