Polizeieinsatz

Besetzung von ehemaligem Gefängnis

Von dpa Aktualisiert: 06.10.2022, 18:06
Aktivisten besetzen ein ehemaliges Gefängnis in Göttingen.
Aktivisten besetzen ein ehemaliges Gefängnis in Göttingen. Stefan Rampfel/dpa

Göttingen - Nachdem Aktivisten ein ehemaliges Gefängnis in Göttingen besetzt haben, wollen Polizisten den Zustand beenden. Beamte hätten das Gebäude inzwischen betreten, teilte eine Sprecherin der Polizei Göttingen am Donnerstagnachmittag mit. „Man ist in dem Objekt und arbeitet sich langsam durch die einzelnen Etagen vor“, sagte sie. „Dabei stößt man immer wieder auf Türen, die versperrt sind.“ Das Ziel des Einsatzes sei es, die Aktivisten zu überzeugen, das Gebäude zu verlassen. Nach Angaben der Behörde handle es sich noch nicht um eine Räumung. Wie viele Polizisten sich in dem Gebäude befinden, teilte die Polizei auf Nachfrage nicht mit.

Die Aktivisten hatten das ehemalige Gefängnis am Montagabend besetzt. Sie wollen sich damit gegen den Verkauf des Gebäudes von der Stadt und gegen einen Strukturwandel des Viertels zugunsten zahlungskräftigerer Eigentümer wehren, wie die Besetzer am Dienstag mitteilten. „Wir wehren uns gegen den Ausverkauf der Stadt“, sagte die Sprecherin der Aktivisten, Ebba Grimme.