Vorbereitung auf den Cup: Websites und Spiele zur WM

Hamburg/dpa. - Das Sommermärchen war gestern - genauer: vor vier Jahren während der Fußball-WM in Deutschland. Wenn am 11. Juni in Johannesburg das erste Spiel der Weltmeisterschaft in Südafrika angepfiffen wird, herrscht dort ...

Von Florian Oertel und Christoph Lippok 03.05.2010, 07:24

Das Sommermärchen war gestern - genauer: vor vier Jahren während der Fußball-WM in Deutschland. Wenn am 11. Juni in Johannesburg das erste Spiel der Weltmeisterschaft in Südafrika angepfiffen wird, herrscht dort Winter.

Ob aus dem Großereignis dem entsprechend ein Wintermärchen wird, liegt aus deutscher Sicht an Jogi Löws Team. Wer sich als Fan nicht unvorbereitet auf die WM einlassen will, fährt den Rechner oder die Konsole hoch.

RECHERCHIEREN: Ihre hochoffizielle Online-Heimat hat die WM unter de.fifa.com/worldcup. Hier finden Fans aktuelle Nachrichten und den Spielplan ebenso wie ausführliche Infos über die Ticket-Situation, die teilnehmenden Teams und die Spielorte mitsamt der Stadien. Zwar nicht offiziell, in Sachen Fakten trotzdem eine wahre Goldgrube ist die Seite www.fussballdaten.de/wm.

Was sicher selbst manch regelmäßigem Besucher der Online-Ausgabe des «Kicker» noch nicht aufgefallen ist: Auch hier gibt es eine Unterseite speziell zum Turnier - mit aktuellen Infos, aber auch einer Maskottchen-Bildergalerie oder einer Liste aller deutschen WM-Spieler. Unter http://dpaq.de/IImV5 ist die Webseite direkt zu erreichen.

Einen Besuch wert ist auch die WM-Ecke des Portals Weltfußball.de (www.weltfussball.de/wettbewerb/wm). Das gilt für Statistikfüchse, die sich etwa über die hübsch aufbereitete «Ewige Tabelle» freuen dürften. Es gilt aber auch für Meinungsfreudige, die sich im Forum zu so ziemlich allem austoben dürfen, was ihnen rund um die WM erwähnenswert zu sein scheint. Und auch hier gibt es tagesaktuelle Nachrichten.

Einiges an Material in Ton und Bewegtbildern liefern ARD und ZDF, die die WM-Spiele übertragen werden. Das Erste hat sein Angebot auf dem Portal der «Sportschau» (www.sportschau.de/sp/fussball/wm2010) gebündelt, darunter die Audio-Kolumne «Woza 2010» des Korrespondenten Claus Stäcker. Die Adresse beim Zweiten lautet http://dpaq.de/p6viV. Hier gibt es zum Beispiel Videofilme aus mehreren WM-Stadien.

LACHEN: Worüber lachen Fußballfans am liebsten? Verunglückte Antworten von Spielern und Trainern in Interviews oder abstruse Äußerungen von TV-Kommentatoren rangieren ganz weit vorne. Eine Unzahl an Bonmots lässt sich unter www.fussballerzitate.de nachlesen - jenes von Verteidiger Manuel Friedrich zum Beispiel, demzufolge das Spiel im Moment läuft, nur eben in die falsche Richtung.

Manchmal gewollt, noch öfter allerdings unfreiwillig komisch sind Fußball-Songs - von der billig hingeschluderten Vereinshymne über Sangesversuche schlecht beratener Kicker bis zum WM-Song. Die Instanz dazu im Web heißt FC45 (www.fc45.de). Die Betreiber Michael Schäumer und Trevor Wilson, Ex-Radiomoderator, tragen alle deutschsprachigen Fußball-Songs zusammen, die sie in Finger kriegen. Da sie ihre Seite als Archiv verstehen, sind darunter auch politisch inakzeptable Machwerke - von denen sich die beiden aber deutlich distanzieren. 

TIPPEN: WM-Tippspiele gibt es wie Sand auf dem Beachsoccer-Feld. Wer die Suche abkürzen will, kann sich aber auch einfach bei Kicktipp (www.kicktipp.de) anmelden. Die von Sat1 unterstützte Plattform ist optisch zwar eher bieder, bietet selbst ernannten Ergebnisexperten aber eine Menge - und das kostenlos: bis zu 300 Mitglieder große Tipprunden, schnelle Aktualisierung nach Spielende, diverse Varianten bei der Punktevergabe. Wer noch mehr wünscht, muss pro Monat knapp 10 Euro berappen. Dann kann er das Tippspiel zum Beispiel in die eigene Webseite einbetten.

SPIELEN: Manche wollen die WM nicht nur gucken und geben sich auch mit dem Tippen nicht zufrieden. Selber spielen, ist ihre Devise - auf dem Bildschirm. Das einzige Spiel zum Großereignis mit offiziellem Anstrich ist «Fifa Fußball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010» von Electronic Arts. «Offiziell» deswegen, weil der Anbieter die Lizenz hat, die echten Spieler mit ihren echten und nicht mit Fantasienamen auf die Displays zu bringen. Der Titel erscheint am 29. April für die Xbox 360, die Wii sowie für die Playstation 2, 3 und PSP.

Ubisoft hält mit «Pure Football» dagegen, das am 27. Mai für die Playstation 3 und die Xbox 360 erscheinen soll. Zwar grüßt auch hier der «echte» Lukas Podolski von der Spielepackung, und der Anbieter verspricht «eine Auswahl an 230 Profi-Spielern» und immerhin 17 Nationalmannschaften. Doch es es wird eben nicht die WM nachgespielt, sondern Kleinfeld-Bolzen ist angesagt. Fünfer-Mannschaften treten gegeneinander an - Abseits, Rote Karten, Schiedsrichter: Fehlanzeige. Das soll Fußballgenuss pur bringen.

Offizielle Infos zur WM: de.fifa.com/worldcup

Fakten rund um die WM: www.fussballdaten.de/wm

WM-Seite des Kicker: http://dpaq.de/IImV5

Statistiken und Fakten zur WM: www.weltfussball.de/wettbewerb/wm

WM-Portal der Sportschau: www.sportschau.de/sp/fussball/wm2010

WM-Portal des ZDF: http://dpaq.de/p6viV

Bonmots von Fußballern und Trainern: www.fussballerzitate.de

Portal mit Fußball-Songs: www.fc45.de

Tipp-Plattform Kicktipp: www.kicktipp.de