Königliche Spiele aus der ganzen WeltSchach mit kleinem Putin - Museum in Löberitz erhält kuriose Brettspiele

Peer Wüschner aus Köthen übergibt eine seltene Sammlung an Schachfreunde. Sie ist die größte Einzelspende in der Museumsgeschichte. Und sie hält einige Überraschungen bereit.

Von Sylvia Czajka 27.11.2022, 09:00
Peer Wüschner (l.) und Konrad Reiß zeigen Putin, wo sein Platz auf dem Schachbrett ist.
Peer Wüschner (l.) und Konrad Reiß zeigen Putin, wo sein Platz auf dem Schachbrett ist. (Foto: André Kehrer)

Löberitz/MZ - Wladimir Putin einfach mal verschwinden lassen? Das klappt. Zumindest im Schach. Konrad Reiß schließt mit einer Handbewegung den Deckel unter dem Putin, dessen Abbild Teil eines limitierten „Political Chess“-Schachspiels ist, ruht. Dann ist er einfach mal weg. Wenn es doch so einfach wäre.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.