Corona-Pandemie

Skisport-Weltcups in Bayern wieder mit Zuschauern geplant

Von dpa
Auch beim Biathlon in Ruhpolding sollen wieder Zuschauer zugelassen sein.
Auch beim Biathlon in Ruhpolding sollen wieder Zuschauer zugelassen sein. Matthias Balk/dpa

Bayerisch Eisenstein - Die Skisport-Weltcups in Bayern sollen in der kommenden Saison wieder mit Zuschauern stattfinden. Das teilte der Deutsche Skiverband (DSV) am Rande der Deutschen Biathlon-Meisterschaften am Großen Arber in Bayerisch Eisenstein mit.

Nach einem Gespräch mit dem Innenministerium plane man - unter Berücksichtigung der dynamischen Corona-Lage - derzeit zumindest mit einer Teilauslastung der Arenen.

Die Anzahl der zu vergebenden Tickets berechnet sich demnach wie folgt: Von der Maximalkapazität der Wettkampfstätte stehen 5000 Karten als Grundkontingent zur Verfügung und von der dann noch verbleibenden Kapazität 50 Prozent - in einem Stadion mit 25.000 Plätzen also 15.000 Tickets.

In Bayern sind im bevorstehenden Winter unter anderem die Weltcups der Biathleten in Ruhpolding und der alpinen Skirennfahrer in Garmisch-Partenkirchen sowie die Springen der Vierschanzentournee in Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen geplant. In der vergangenen Saison fanden die Events pandemiebedingt alle ohne Zuschauer statt.
Zu den noch bis Sonntag andauernden Deutschen Biathlon-Meisterschaften im Hohenzollern Skistadion sind bis zu 1000 Besucher pro Tag zugelassen.