LoL-Liga

Schalke 04 im Kampf um die Playoffs in der LEC ausgeschieden

Schalke 04 scheitert in seiner letzten Saison am Einzug in die Playoffs der LEC. Ein Favorit qualifiziert sich später als gedacht. Der letzte Platz für die Playoffs bleibt hart umkämpft.

Von dpa
Für Sergen „Broken Blade“ Çelik (links) und seine Schalker hat es in der letzten Saison des Teams in der LEC nicht zum Einzug in die Playoffs gereicht.
Für Sergen „Broken Blade“ Çelik (links) und seine Schalker hat es in der letzten Saison des Teams in der LEC nicht zum Einzug in die Playoffs gereicht. Michal Konkol/Riot Games/dpa

Berlin - Schalke 04 Esports hat es in seiner letzten Saison in der europäischen League-of-Legends-Liga nicht in die Playoffs geschafft. G2 Esports hat sich währenddessen einen der beiden verbleibenden Playoffs-Plätze gesichert.

„Ich bin ziemlich zuversichtlich, dass wir die Playoffs gewinnen können“, sagte Mihael „Mikyx“ Mehle von G2 im Interview nach dem Spiel. „Wir haben viel aus der letzten Saison gelernt und mit etwas mehr Zeit werden wir die Besten sein.“

Mit einem souveränen Sieg gegen Misfits Gaming qualifizierte sich G2 Esports als fünftes Team für die Playoffs. Für Schalke 04 hingegen ging der Traum von einem Einzug in die Playoffs in seiner letzten LEC-Saison in der vorletzten Spielwoche zu Ende: Durch die Niederlage gegen Astralis haben die Königsblauen keine Chance mehr auf eine Qualifikation.

Auch für einige Top-Teams lief der Spieltag nicht wie erwartet. Nach einer dominanten Performance gegen Fnatic am Vortag ging Rogue gegen MAD Lions als klarer Favorit in die Partie. Doch MAD scheint langsam zurück in Form zu finden und besiegte den derzeitigen Tabellenführer. Auch Fnatic musste sich überraschenderweise SK Gaming geschlagen geben und verbleibt somit hinter Rogue auf Platz zwei der Tabelle.

Das Rennen um den letzten Platz in den Playoffs ist derweil denkbar knapp: Astralis und Excel stehen mit einer Bilanz von 6-9 gleichauf und auch Vitality sowie ein erstarktes SK Gaming befinden sich mit nur einem Sieg weniger noch in Reichweite. Eine Entscheidung wird hier erst in der letzten Spielwoche der Liga fallen.