Topspieler fehlen

Deutsches Team bei Tischtennis-EM ohne Boll und Ovtcharov

Von dpa
Timo Boll wird dem deutschen Team bei der EM fehlen.
Timo Boll wird dem deutschen Team bei der EM fehlen. Vincent Thian/AP/dpa

Düsseldorf - Die deutsche Tischtennis-Nationalmannschaft wird bei der Team-Europameisterschaft in knapp drei Wochen auf ihre beiden Topspieler Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov verzichten.

Die Männer-Mannschaft werde stattdessen vom Weltranglisten-17. Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken) und das Frauen-Team von der Einzel-Europameisterin Petrissa Solja (TSV Langstadt) angeführt, gab der Deutsche Tischtennis-Bund in einer Pressemitteilung zu der EM vom 28. September bis 3. Oktober im rumänischen Cluj-Napoca bekannt.

„Dima und Timo hatten extrem hohe Belastungen und benötigen entsprechende Regenerationsphasen, um ihren Akku wieder aufzuladen“, sagte Sportdirektor Richard Prause über die Nicht-Nominierung des Olympia-Dritten Ovtcharov und des Einzel-Europameisters Boll. Neben den Olympischen Spielen in Tokio, der Einzel-EM in Warschau und der Team-EM in Rumänien finden in diesem Jahr im November auch noch Einzel-Weltmeisterschaften in den USA statt.

Der deutsche Verband will die Team-EM dazu nutzen, um Talente wie den 18-jährigen Jugend-Europameister Kay Stumper (TTC Neu-Ulm) oder die erst 15-jährige Schülerinnen-Europameisterin Annett Kaufmann (TTC Böblingen) an die Nationalmannschaften heranzuführen. Die deutschen Männer gehen als Titelverteidiger in das Turnier, die deutschen Frauen scheiterten bei der EM 2019 im Viertelfinale.