Europameisterschaft

Deutsche Volleyballer nach zweitem EM-Sieg ohne Satzverlust

Von dpa
Deutschlands Volleyballer um Gyorgy Grozer (r) und Jan Zimmermann kamen bei der EM zum zweiten Sieg.
Deutschlands Volleyballer um Gyorgy Grozer (r) und Jan Zimmermann kamen bei der EM zum zweiten Sieg. Roman Koksarov/dpa

Tallinn - Die deutschen Volleyballer haben bei der in vier Ländern ausgetragenen Europameisterschaft ihren zweiten Sieg gefeiert.

Die Mannschaft von Bundestrainer Andrea Giani setzte sich am Sonntag in Tallinn mit 3:0 (25:19, 25:16, 25:21) gegen Co-Gastgeber Estland durch und bleibt damit nach zwei Spielen ungeschlagen und ohne Satzverlust.

Zum Auftakt der Titelkämpfe hatte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) am Freitag Kroatien mit 3:0 bezwungen. Schon am Montag wartet die größte Herausforderung in Pool D auf den EM-Zweiten von 2017, wenn gegen Tokio-Olympiasieger Frankreich geht.

Vor 7000 Zuschauern in der ausverkauften Saaku Suurhall benötigten Starspieler Georg Grozer und sein Team eine Weile, bis sie in die Partie fanden. So blieb es im ersten Satz lange spannend gegen die Mannschaft von Trainer Cédric Énard, der in der Bundesliga beim deutschen Meister Recycling Volleys Berlin angestellt ist.

Erst als die Deutschen um Kapitän Christian Fromm mit höherer Aggressivität an ihre Aufgabe herangingen und mit starken Aufschlägen mehr Druck ausübten, konnten sie sich im letzten Drittel absetzen und sechs Satzbälle erspielen, von denen sie den zweiten verwandelten. Die Esten blieben kämpferisch.

Die beiden anderen Durchgänge verliefen aufseiten der Deutschen jeweils ähnlich: leichte Probleme zu Beginn mit entscheidender Steigerung. Topscorer Grozer (15 Punkte) verwandelte nach eineinhalb Stunden den von ihm selbst herausgespielten Matchball und besiegelte die zweite Enttäuschung für die Kontrahenten, die neben einem knappen Sieg gegen die Slowakei schon eine klare Niederlage gegen Lettland auf dem Konto hatten.