Nach LAN-Turnier IEM Cologne

CS:GO ESL Pro League Season 14 findet wieder online statt

Von dpa
Der Pokal der ESL Pro League wird in der kommenden Saison erneut nicht direkt überreicht werden.
Der Pokal der ESL Pro League wird in der kommenden Saison erneut nicht direkt überreicht werden. Bart Oerbekke/ESL Gaming/dpa

Köln - Die nächste Ausgabe der ESL Pro League wird wieder online stattfinden. Das erste Counter-Strike-Turnier des Kölner E-Sport-Ligenveranstalters nach der Spielerpause finde „wegen der Unsicherheit um covid-bezogene Reisebeschränkungen“ nicht offline statt, hieß es in einer Mitteilung.

„Das Turnier wird ausgespielt, indem alle 24 Teams von Zuhause oder ihren Boot-Camp-Locations in Europa antreten“, hieß es weiter. Zuletzt hatte die ESL mit der IEM Cologne das erste Offline-Turnier in CS:GO seit Beginn der Pandemie veranstaltet.

Die Pro League habe ein doppelt so langes Format, daraus entstünden größere Herausforderungen, die für Spieler, Teams, Talente und Mitarbeitende nicht tragbar seien, auch im Hinblick auf die steigenden Infektionszahlen der Delta-Variante des Coronavirus.

Das Turnier soll am 16. August beginnen. Bei den weiteren in diesem Jahr geplanten Turnieren IEM Fall (Ende September) und IEM Winter (Anfang Dezember) arbeite man darauf hin, diese offline stattfinden zu lassen.