Penta 1860 raus

BIG steht im Viertelfinale der LoL European Masters

Von dpa
Wie schon im Frühjahr hat es das deutsche Team BIG erneut ins Viertelfinale der EU Masters geschafft.
Wie schon im Frühjahr hat es das deutsche Team BIG erneut ins Viertelfinale der EU Masters geschafft. Bild: Prime League/Freaks 4U Gaming

Berlin - BIG hat sich mit einem überzeugenden Auftritt bei dem europäischen League-of-Legends-Turnier European Masters für das Viertelfinale qualifiziert. Währenddessen ist Penta 1860 bereits in der Gruppenphase ausgeschieden.

„Dieser Tag lief wirklich gut für uns“, sagte Tim „Keduii“ Willers von BIG nach dem Spiel. „Wir sind sehr glücklich, dass wir als Tabellen-Erster ins Viertelfinale einziehen.“

Für BIG stand die Qualifikation nach der vierten Partie des Spieltages mit dem Sieg über Illuminar Gaming fest. Im letzten Spiel des Tages ging es dann gegen Fnatic Rising um die Tabellenspitze der Gruppe. Die Partie war hart umkämpft, doch BIG zeigte einen starken Auftritt und holte sich nach 30 Minuten den Sieg.

Nach der Niederlage im Auftaktspiel gegen Fnatic gaben die Berliner in der Gruppenphase kein einziges Spiel mehr ab und gehen dadurch mit einer sehr guten Ausgangsposition in das Viertelfinale.

Weniger erfreulich lief es indes für Neuling Penta 1860: Beim ersten internationalen Auftritt blieb das Team in der Gruppenphase ohne Sieg und ist damit wie mousesports ausgeschieden. So verbleibt BIG als einziges deutsches Team im Turnier.