Weltcup SkispringenAlthaus wird Vierte in Lillehammer - Norwegerin siegt

Von dpa Aktualisiert: 11.12.2022, 14:27
Das Podium in Lillehammer knapp verpasst: Katharina Althaus in Aktion.
Das Podium in Lillehammer knapp verpasst: Katharina Althaus in Aktion. Geir Olsen//dpa

Lillehammer - Skispringerin Katharina Althaus hat beim Weltcup in Lillehammer einen erneuten Platz auf dem Podium knapp verpasst. Die 26-Jährige sprang auf der Großschanze in Norwegen 133 und 129 Meter weit und belegte damit Rang vier. Auf den dritten Platz fehlten der Oberstdorferin umgerechnet etwas mehr als anderthalb Meter. Tags zuvor hatte Althaus noch gewonnen.

Vorne waren diesmal zwei Lokalmatadorinnen. Den Sieg sicherte sich Silje Opseth vor Anna Odine Stroem. Die in der Gesamtwertung führende Eva Pinkelnig aus Österreich wurde Dritte. Als zweitbeste Deutsche landete Selina Freitag auf Rang elf. Anna Rupprecht als 17., Agnes Reisch auf Rang 22 sowie Pauline Hessler auf dem 25. Platz holten ebenfalls noch Weltcup-Punkte.

Erstmals in dieser Saison sprangen die Athletinnen an diesem Wochenende auf Schnee. Beim Auftakt im polnischen Wisla waren die Springerinnen Anfang November auf Matten gelandet. Althaus hatte damals einen zweiten Platz belegt.