Reaktion auf MZ-Bericht

VfL Halle 96 räumt Zahlungsschwierigkeiten ein

16.10.2021, 10:06 • Aktualisiert: 16.10.2021, 10:21
Fans vom VfL Halle beim Auswärtsspiel in Leipzig.
Fans vom VfL Halle beim Auswärtsspiel in Leipzig. (Foto: imago/Picture Point LE)

Halle (Saale)/MZ - Fußball-Oberligist VfL Halle 96 hat am Freitag in einer Stellungnahme die von der MZ berichtete Freistellung von Trainer René Behring offiziell bestätigt. Zu Gründen wolle man sich vor einem Gespräch am kommenden Montag nicht äußern.

Wie von der MZ berichtet, wird Gilbert Hernandez im Heimspiel gegen Sandersdorf am Samstag (14 Uhr) an der Seitenlinie stehen. Zudem bestätigte der VfL, dass es Zahlungsschwierigkeiten gegeben hat. Diese seien auf „bürokratische Hürden bei der Erteilung von Kontovollmachten nach Personalwechseln in der Geschäftsstelle“ zurückzuführen. Die Probleme seien aber ausgeräumt.

Auf MZ-Anfrage hatte sich VfL-Geschäftsführer Karsten Muth am Mittwoch zu den Finanzproblemen nicht äußern wollen.