SV Union Halle-Neustadt erhält Lizenz

Trotz Kreuzbandriss: Lea Gruber verlässt Halle und wechselt nach Schweden

11.05.2022, 17:26
Lea Gruber verlässt die Wildcats aus Halle und wechselt nach Schweden.
Lea Gruber verlässt die Wildcats aus Halle und wechselt nach Schweden. (Foto: IMAGO/Fotostand)

Halle (Saale)/MZ - Rückraumspielerin Lea Gruber verlässt Handball-Bundesligist Union Halle-Neustadt zum Saisonende und wechselt zum schwedischen Erstligisten Kristianstad HK. Das teilten die Wildcats am Mittwoch auf ihrer Homepage mit.

Die Skandinavier hielten trotz Grubers Kreuzbandriss vor zwei Wochen an der Verpflichtung fest. Die 25-Jährige Gruber wurde am Mittwoch am lädierten Kreuzband operiert. Mit nach Schweden gehen wird auch Freund und Toptorschütze von Handball-Oberligist USV Halle, Chris Heyer.

Zudem verkündete Union: Die wirtschaftlichen Voraussetzungen für die Bundesliga sind erfüllt, der Klub erhält die Lizenz für die kommende Saison.