„Das ist der Hammer“

Julien-Kelvin Clair überrascht bei U23-Meisterschaft mit schnellen Sprints

Aktualisiert: 25.07.2022, 09:26
Julien-Kelvin Clair war in Bochum schnell unterwegs.
Julien-Kelvin Clair war in Bochum schnell unterwegs. (Foto: imago/Beautiful)

Bochum/MZ/zag - Am Ende hat nur ein Wimpernschlag zur Titel-Sensation gefehlt. Bei den deutschen Meisterschaften der U23-Leichtathleten in Bochum sprintete Julien-Kelvin Clair (20) aus Halle die 100 Meter in 10,48 Sekunden so schnell wie nie und wurde dafür mit Silber belohnt.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Aktionsabo

MZ+ 1 Jahr für nur einmalig 59€ statt 119,52€

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.